Der Dokumentarfilmwettbewerb für junge Menschen 2020

Gestiftet vom Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband BLLV e.V., dotiert mit insgesamt 1.100 Euro


NEU: Jetzt bis zum 04. April 2020 einreichen!
Aufgrund des mehrfachen Wunschs Eurerseits und natürlich um den aktuellen Umständen gerecht zu werden, haben wir den Einsendeschluss für den Jugendfilmwettbewerb verlängert. Für Rückfragen einfach eine Mail schicken - Adresse siehe unten an. Schreib uns an und schick uns Deinen Film - wir sind da und freuen uns darauf! 

 

***


Du kannst mit der Kamera umgehen und du hast etwas erlebt? Dann erzähl uns eine Geschichte aus dem Leben! Was liegt Dir am Herzen? Was passiert gerade bei dir, was bei deinen Freunden? Hast du den Mut und die Offenheit, hinzusehen? Schnapp die Kamera, dein Smartphone oder das iPad und zeig uns deinen Blick auf das LEBEN!

 

Wer mitmachen kann

Am Wettbewerb teilnehmen können alle Schüler.innen aus Bayern – von der Grundschule bis hoch zur Berufsoberschule – als Gruppe oder alleine. Der Film muss dabei nicht im Schulkontext entstanden sein. Wir laden dich herzlich ein, deinen Film für den Dokumentarfilmwettbewerb einzureichen. Dein Film sollte 3 bis 20 Minuten lang sein. Da der Preis ein Dokumentarfilmpreis ist, sind reine Spielfilme und fiktionale Ideen nicht zugelassen.

Begleitend zum Film (DVD, Bluray oder Dateiformat mit Container .MOV, .mp4 oder .MXF) schickst du uns bitte einen kurzen Lebenslauf von dir sowie einen kleinen Text (max. 1 DIN-A4-Seite) zu Idee und Umsetzung des Filmes. Bitte vergiss nicht, deine Adresse und Telefonnummer anzugeben.
Leider können wir eingeschickte DVDs, USB-Sticks oder sonstige Speichermedien nicht zurücksenden.

Sende alles per Email oder Post an
Internationales Dokumentarfilmfestival München
DOK.education Jugendfilmwettbewerb
Dachauerstr. 116
80636 München

Rückfragen bitte an
Tami Born

education@dokfest-muenchen.de
0177 - 62 92 62 9

 

Neuer verlängerter Einsendeschluss ist der 04. April 2020
Gerne schauen wir auch schon früher, also wer fertig ist: Immer her damit! :-)

 

Was wir suchen

Deine Geschichte zum Thema LEBEN! – darauf freuen wir uns. Beim bayernweiten Filmwettbewerb für junge Menschen suchen wir kurze filmische Erzählungen (3–20 Min.), die uns das Leben zeigen: Menschen, Erlebnisse, Beobachtungen, Traditionen, Routinen, Ziele, Träume, Ergebnisse. Wichtig ist, dass die erzählte Geschichte aus dem echten Leben kommt.

 

Kostenfreie Filmemacher-Workshops

Für alle, die noch mehr zum Handwerk des dokumentarischen Erzählens erfahren möchten, bieten wir in verschiedenen bayerischen Städten begleitend eintägige Workshops an: Aschaffenburg, Regensburg, Würzburg, München, Augsburg, Nürnberg und Straubing.
Alle Termine (Dezember, Januar, Februar) und mehr Infos zu den Workshops und den Kooperationspartnern findest du hier.

 

Musik im Film

Wenn du in deinem Film Musik verwenden möchtest, gibt es einiges zu beachten. Du kannst in einem Film nur Musik verwenden, bei der du über die entsprechenden Nutzungsrechte verfügst. Das heißt, du brauchst das Recht, die Musik oder das Lied in deinem Film zu verwenden. Dieses Recht liegt in der Regel bei der Plattenfirma. Außerdem benötigst du das Recht, die Musik öffentlich aufzuführen. Dieses Recht muss in der Regel über die GEMA geklärt werden. Das gilt auch für Musik, die nur im Hintergrund läuft. Deinen aktuellen Lieblingssong in deinen Film einzubauen wird also ganz schön kompliziert. Grundsätzlich solltest du nur rechtefreie Musik oder Musik, die du selbst komponiert und aufgenommen hast, verwenden. Links zu rechtefreier, unter Creative Commons lizensierter Musik findest du auf dieser Seite.

 

Leitfaden für deinen Dokumentarfilm

Du hast keine Gelegenheit, einen unserer kostenfreien Workshops zu besuchen? Dann findest du hier einen Leitfaden mit nützlichen Tipps:

Leitfaden zum Download

Weitere Links und Tipps zum Filmemachen

Flyer zum Download

Plakat zum Download

 

Preise

Die sechste Edition des Jugendfilmwettbewerbs mit dem Thema LEBEN! ist ausgelobt von DOK.education, dem Kinder- und Jugendprogramm des Internationalen Dokumentarfilmfestivals München in Kooperation mit dem Hauptpreisstifter BLLV e.V., dem Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband. Insgesamt werden sechs Preise im Gesamtwert von 1.250 Euro verliehen:


> 1.Preis Hauptkategorie dotiert mit 400.- - gestiftet vom BLLV e.V.
> 2.Preis Hauptkategorie dotiert mit 300.- - gestiftet vom BLLV e.V.
> 3.Preis Hauptkategorie dotert mit 200.- - gestiftet vom BLLV e.V.
> 1.Preis Kategorie 6-11Jährige 200.- - gestiftet vom BLLV e.V.
> Förderpreis Dokumentarfilm Hauptkategorie dotiert mit 100.- + Teilnahme am Online-Kameraworkshop im Medienzentrum München
> Förderpreis Dokumentarfilm 6-11Jährige dotiert mit 50.- + 2 Familientickets DOK.fest @home

 

Die Jury

Neben der Wettbewerbspatin Kokutekeleza Musebeni (Filmemacherin udn Journalistin beim BR) sind folgende Menschen teil der Jury 2020: Mara Bertling (Gründerin und Geschäftsfüherin DEIN MÜNCHEN), Linus Einsiedler (Mediendesigner und medienpädagogischer Referent beim Medienzentrum München), Sebastian Hatib (Mittelschullehrer und 2. Vorstand junger BLLV) und Maya Reichert (Leitung DOK.education). Zu den ausführlichen Biografien der einzelnen Jurymitglieder geht es hier.

 

Preisverleihung

Ebenso wie das Festival wird die feierliche Verleihung des Dokumentarfilmpreises für junge Menschen in diesem Jahr online stattfinden: Diesen Sonntag um 16 Uhr können Sie bei der Premiere der Preisverleihung dabei sein, indem Sie auf die Startseite des Dokumentarfilmfestivals, auf YouTube, auf Facebook oder Instagram gehen! Klicken Sie sich pünktlich über die genannten Kanäle oder über diesen Link www.dokfest-muenchen.de dazu. Wir sorgen für die Freude und den Blick auf die Preisträger.innen – einzig um das passende Getränk und die Snacks müssten Sie sich bitte selbst kümmern.

 

 

Rückblick 2019

Zum fünften Mal wurde im Rahmen des DOK.fest München 2019 der Dokumentarfilmpreis für junge Menschen verliehen. Prämiert wurden Filme von Filmemacher.innen zwischen 12 und 22 Jahren sowie 6 und 11 Jahren, die das echte Leben zeigen: Menschen, Erlebnisse, Beobachtungen, Traditionen, Routinen.
Die vier besten Einreichungen wurden von der Jury gekürt und gewannen einen dotierten Preis:

1. Preis 400 €
2. Preis 300 €
3. Preis 200 €
Sonderpreis 6- bis 11-Jährige 200 €

Die Jury 2019 bestand aus Amelie Geiger (Filmemacherin und Studentin), Josef Grübl (Filmautor Süddeutsche Zeitung), Steve Heng (Content Creator und Creative Producer Bavaria Film), Julian Monatzeder (Filmemacher) und Maya Reichert (Filmemacherin, Dozentin, Leiterin DOK.education).

Der Wettbewerb wurde ausgelobt von DOK.education, dem Kinder- und Jugendprogramm des Internationalen Dokumentarfilmfestivals München. Preisstifter ist der BLLV e.V., der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband.

 

zu den Preisträger.innen des Dokumentarfilmwettbewerbs für junge Menschen 2019

zu den Preisträger.innen des Dokumentarfilmwettbewerbs für junge Menschen 2018

zu den Preisträger.innen des Dokumentarfilmwettbewerbs für junge Menschen 2017

zu den Preisträger.innen des Dokumentarfilmwettbewerbs für junge Menschen 2016

zu den Preisträger.innen des Dokumentarfilmwettbewerbs für junge Menschen 2015