DOK.forum – der Hotspot für den deutschsprachigen Dokumentarfilm

DOK.forum, die Branchenplattform des DOK.fest München, ist Treffpunkt der gesamten deutschsprachigen Dokumentarfilmbranche. Wir verstehen uns als Impulsgeber für dokumentarisches Arbeiten und wollen den gesellschaftlich relevanten und künstlerisch wertvollen Dokumentarfilm in all seinen Erscheinungsformen und Entstehungsphasen fördern.

Auf die sich massiv verändernden Produktionsbedingungen reagieren wir mit konkreten Angeboten für alle Beteiligten – Regisseur.innen, Autor.innen, Produzent.innen, Redakteur.innen, Sales Agents und Filmkomponist.innen. Durch die Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Berufs- und Interessensverbänden sowie führenden kulturellen Institutionen bleibt unsere Programmgestaltung dabei stets an den Bedürfnissen der Branche ausgerichtet. Besonderes Augenmerk liegt auf der Förderung des filmischen Nachwuchses.

Unsere zwei Programmsegmente DOK.forum Marktplatz und DOK.forum Perspektiven greifen eng ineinander: Während der DOK.forum Marktplatz relevante Player aus Redaktion, Produktion und Förderung mit den Filmteams an einem Tisch zusammenbringt, verstehen sich die DOK.forum Perspektiven als Denkfabrik an der Schnittstelle von involviertem Fachpublikum und interessiertem Festivalpublikum.

DOK.forum Marktplatz

Als Koproduktions- und Ideenmarkt lädt der DOK.forum Marktplatz jedes Jahr rund 100 Expert.innen und ca. 50 ausgewählte Dokumentarfilmprojekte in Entstehung nach München ein. Über gezieltes Matchmaking finden Stoffe in allen Stadien starke, engagierte und passionierte Partner und konkurrieren um hochdotierte Preise und Förderungen. Neben dem Fokus auf dem deutschsprachigen Koproduktionsraum (Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Südtirol) ermöglichen unsere englischsprachigen Angebote auch internationalen Professionals den Zugang zum DOK.forum Marktplatz. Darüber hinaus laden wir jährlich eine Delegation aus einem Gastland – 2019 aus Quebec, Kanada – nach München ein.

DOK.forum Perspektiven

Das offene Programm der DOK.forum Perspektiven stellt medienpolitische, ästhetische und technische Brennpunktthemen in den Fokus. In hochkarätig besetzten Workshops, Case Studies, Keynotes und Panels werden die aktuellen Herausforderungen der deutschsprachigen Branche diskutiert und konkret angegangen. Die DOK.forum Perspektiven laden alle Interessierten dazu ein, Arbeiten renommierter oder aufstrebender Filmemacher.innen kennenzulernen und sich über neue Tendenzen dokumentarischen Arbeitens auszutauschen.