Halina Dyrschka

Produzentin (Ambrosia Film)

Die Berliner Regisseurin Halina Dyrschka hat zunächst ein Schauspielstudium und ein Studium des klassischen Gesangs absolviert bevor sie den Master of Arts in Filmproduktion abschloß. Anschließend gründete sie die Produktionsfirma AMBROSIA FILM. Ihr erster Kurzfilm als Regisseurin „9einhalbs Abschied“ lief auf über 40 Filmfestivals weltweit und gewann mehr als 10 Preise, u.a. den Friedrich-Wilhelm-Murnau-Preis und den Deutschen Hörfilmpreis. Neben dem Schreiben von Drehbüchern, hat sie sich die letzten 5 Jahre intensiv in die Recherche über Hilma af Klint vertieft. JENSEITS DES SICHTBAREN ist ihr Langfilmdebüt und der erste Film über die Pionierin der Abstraktion überhaupt.

Filmografie  

Frau Merian! (AT)                                        Spielfilm, Drehbuchentwicklung

Beyond the Visible – Hilma af Klint           Dokumentarfilm, 94 min.

Die Flaschenpost                                          Kinospielfilm, 90 min., in Finanzierung

Déjà Vu                                                         Kurzfilm, 2013, 15 min.

DODO                                                                       Kurzdoku, 2012, 15 min.

Opera Buffa                                                   Kurzfilm 2012, 4:30 min.

Nineandahalf’s Goodbye                              Kurzfilm 2010, 14 min.

Preise (Auswahl)

Special Price of the Jury, Deutscher Hörfilmpreis 2013, Germany

Friedrich-Wilhelm-Murnau-Preis, Award for BEST SHORT FILM 2011, Germany

2 Golden Elephant‘s, Int. Film Festival Hyderabad, India

Best Short Film, 15th Int. SCHLINGEL Filmfestival Chemnitz 2010, Germany

Best Children’s Short Film, Kurzfilmfestival Bayreuth “kontraste 2011”, Germany

Special Prize of the Jury, ROSHD International Film Festival, Teheran, Iran

Best Short Film, Festival FESTICINEKIDS Cartagena 2010, Columbia

Speaker Perspektiven