LUANDA, FACTORY OF MUSIC (LUANDA, A FABRICA DA MUSICA)

Angola, Portugal 2009 – Regie: Kiluanje Liberdade – Originalfassung: portugiesisch – Untertitel: englisch

  • LUANDA
  • LUANDA
  • LUANDA

Die Kids Luandas, der Hauptstadt von Angola, stehen Schlange, um einmal im Studio von DJ Buda ihre Wut und Enttäuschung in das Mikrofon schreien zu können. Ein alter Computer, ein paar kleine Lautsprecher und ein großes Mikrophon sind der ganze Besitz des umtriebigen Musikproduzenten. Schon in den neunziger Jahren hat er simplen RAP mit klassischen afrikanischen Beats aufgemischt und damit einen neuen Musikstil mit geprägt - Kuduru. Auch außerhalb des Studios wird viel über die Lebenssituation in dem leidgeprüften Land geredet und über die Versprechen einer unbestimmten Zukunft. Ein frischer, ein wichtiger Film, der sowohl die Orientierung der jungen angolanischen Kultur Richtung Westen dokumentiert, als auch auf ihre ganz eigene Identität verweist.

Co-Regie: Inês Gonçalves. Kamera: Inês Gonçalves. Ton: Kiluanje Liberdade. Schnitt: Margarida Leitão, Maria Joana. Produktion: Noland Filmes. Produzent: Kiluanje Liberdade. Länge: 54 min.