REPUBLIC OF SILENCE

Arabische Republik Syrien, Deutschland, Frankreich, Italien, Qatar 2021 – Regie: Diana El Jeiroudi – Originalfassung: Arabisch, Deutsch, Englisch, Kurdisch – Untertitel: Englisch, Ohne

„Wer bin ich als Überlebende?” Diana El Jeiroudi und ihr Mann Orwa Nyrabia sitzen am Tisch ihrer Berliner Wohnung. Es herrscht Stille. Im Inneren der beiden sieht es anders aus: Da arbeiten Bürgerkriegs- und Fluchterfahrungen, Verletzungen und Hoffnungen. Seit Jahren leben sie im Exil, denn ihre Heimat Syrien mussten sie verlassen. Beide sind international anerkannte Filmschaffende und waren Gründer und Leiter des syrischen Filmfestivals DOX BOX. Die Regisseurin erzählt radikal subjektiv aus der konflikthaften Geschichte Syriens und setzt den oft stereotypen Medienbildern damit einen persönlichen Blick entgegen. In vier Kapiteln verwebt sie Archivaufnahmen, eigene Erinnerungen, Porträts von Vertrauten und Zwischentitel zu einer komplexen dokumentarischen Erzählung. Maren Willkomm

Gewinner des Preis des Goethe-Instituts 2021, vergeben bei DOK Leipzig

 

Produktion: Diana El Jeiroudi, No Nation Films GmbH/Les Films d'Ici, ARTE France. Produzent.in: Diana El Jeiroudi. Länge: 181 min. Verleih: Salzgeber

Keine Jugendfreigabe

 

Diana El Jeiroudi

Sie schloss ein Studium der englischen Literatur ab und war erfolgreich im Bereich Werbung und Marketing tätig. Danach spezialisierte sie sich auf Dokumentarfilm. Sie ist Mitbegründerin der Produktionsfirma No Nation Films GmbH und des syrischen Filmfestival DOX BOX, bei dem sie auch als Festivalleiterin tätig war. Als Jurymitglied war sie unter anderem 2015 in Cannes, bei der IDFA und bei CPH:DOX. Sie ist Mitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences und der Deutschen Filmakademie. Diana El Jeiroudi arbeitet als Produzentin und Regisseurin in Berlin.

Filmografie

MORNING FEARS, NIGHT CHANTS, SY 2012, 34 Min.
DOLLS: A WOMAN FROM DAMASCUS,  SY/DK 2007, 53 Min
THE POT, SY, 2005, 12 Min.
GOOD MORNING DAMASCUS, SY, 2004, 20 Min.

 

Best of Fests

Innovatives Kino und intime Einblicke: In der Reihe BEST OF FESTS sind Filme versammelt, die bereits auf anderen wichtigen Festivals liefen und dort gefeiert oder mit Preisen ausgezeichnet wurden.

 

#Wo ist Zuhause: Migration & Flucht #Power of the People: Politik & Gesellschaft #Europa #Der Blick zurück: Vergangenheit bewältigen #Asien

Best of Fests 2022
  • Freitag
    06.05.2022
    19:30
    City 3
    OmeU, Q&A mit Diana El Jeiroudi (Regie)
  • Dienstag
    10.05.2022
    19:00
    Deutsches Theater Silbersaal
    OmeU, Q&A mit Diana El Jeiroudi (Regie)