STAND UP MY BEAUTY

Deutschland, Schweiz 2021 – Regie: Heidi Specogna – Originalfassung: Amharisch – Untertitel: Deutsch

Erhebe dich! Während in Äthiopien die geostrategischen Karten neu gemischt werden und China mit Hochhausprojekten das Gesicht der Millionenmetropole Addis Abeba rasant verändert, hat die in einfachen Verhältnissen lebende Nardos den festen Willen, den verborgenen Wünschen von Frauen Gehör zu verschaffen. Neben ihrem Alltag als Hausfrau und Mutter steht sie jede Nacht bis drei Uhr morgens hinter einer unscheinbaren Wellblechfassade als Sängerin für traditionelle Azmari-Musik auf der Bühne des Kulturclubs Fendika. In ihrem ersten eigenen Lied Stand up my beauty“ spricht Nardos sich und anderen Frauen Mut zu, sich zu erheben und ihren eigenen Weg zu gehen. Das Publikum entscheidet, ob es die Botschaft der mehrdeutigen Verse entschlüsselt. Christian Lösch

Wir präsentieren die internationale Premiere des Films.

 

Autor.in: Heidi Specogna. Kamera: Johann Feindt. Ton: Benjamin Simon, Oswald Schwander. Schnitt: Kaya Inan. Musik: Hans Koch. Produktion: FAMA FILM AG. Produzent.in: Rolf Schmid. Länge: 110 min. Vertrieb: Deckert Distribution. Verleih: déjà-vu Film.

Keine Jugendfreigabe

 

Heidi Specogna

Nach dem Studium des Journalismus in Zürich besuchte die Schweizer Filmemacherin die Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin und gründete 1990 die Produktionsfirma Specogna Film. Seit 2003 ist sie Dozentin für Dokumentarfilm an der Filmakademie Ludwigsburg. Zu ihren zahlreichen Auszeichnungen zählen die Grimme-Preise 2008 und 2018 und der Konrad-Wolf-Preis der Akademie der Künste, Berlin 2019. 

Das DOK.fest München widmet sich in seiner Hommage 2022 der Pionierin des Schweizer Dokumentarfilms und stellt sechs ihrer Filme vor, die in besonderer Weise den globalen Süden in den Blick nehmen.

Filmografie

CAHIER AFRICAIN, DE/CH 2016, 119 Min.
CARTE BLANCHE, DE/CH 2011, 91 Min.
DAS KURZE LEBEN DES JOSÉ ANTONIO GUTIERREZ, DE/CH 2006, 94 Min.
DAS SCHIFF DES TORJÄGERS, DE/CH 2010, 94 Min.
DECKNAME ROSA, CH/DE 1993, 85 Min.
PEPE MUJICA – DER PRÄSIDENT, DE/CH 2014, 96 Min.
STAND UP MY BEAUTY, CH/DE 2021, 110 Min.
TANIA – LA GUERRILLERA, CH/DE 1991, 90 Min.
TUPAMAROS, DE/CH 1997, 93 Min.
ZEIT DER ROTEN NELKEN, DE 2004, 98 Min.


Hommage Heidi Specogna

Der Blick in das fremde Leben, die Neugierde für die andere Perspektive durchziehen das filmische Werk der vielfach preisgekrönten Schweizer Regisseurin Heidi Specogna. Mit der Hommage präsentieren wir sechs Filme aus vier Jahrzehnten ihres künstlerischen Schaffens.

 

#The Art of Living: Kunst, Theater, Musik, Tanz, Literatur, Fotografie #Filme mit deutschen Untertiteln #Afrika

Hommage Heidi Specogna 2022
  • Samstag
    07.05.2022
    20:30
    Filmmuseum
    OmdtU, Q&A mit Heidi Specogna (Regie)
  • Freitag
    13.05.2022
    20:30
    Neues Maxim
    OmdtU