IL PASSO DELL'ACQUA

Italien 2019 – Regie: Antonio Di Biase – Originalfassung: Italienisch – Untertitel: Englisch

„To the Land of Abruzzo and the old generations of shepherds, farmers and fishermen.“ Poetisch besticht Di Biases Werk, jede Einstellung fesselt. Malerische Szenerien und satte Farben erzählen eine jeweils für sich besondere Geschichte. Die Natur spielt dabei eine zentrale Rolle, sie umgibt die Akteur.innen als idealer Lebensraum. In den grobkörnigen, analog aufgenommenen Bildern wird die Zeit, die den Körpern eingeschrieben ist, greifbar. Vergangenheit und Gegenwart verschwimmen, in Ton, Bild und Farben. Cyril Hägele

 

Wir präsentieren diesen Film als Deutschlandpremiere beim DOK.fest München 2020 @home.
 

Produktion: ZeLIG - School for documentary. Produzent.in: Heidi Gronauer, Lorenzo Paccagnella. Länge: 52 min.

Biografie

Antonio Di Biase wurde 1994 in Pescara geboren. IL PASSO DELL‘ACQUA ist sein Diplomfilm an der ZeLIG – Schule für Dokumentarfilm Bozen. Davor studierte er Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Mailand.

 

Filmografie

DE SANCTO AMBROSIO, IT 2018, 51 Min.
FRANZISKANERKLOSTER, IT 2019, 40 Min.

#Südeuropa #Für Cineast.innen

Student Award 2020

Partneranzeige

Partneranzeige