Pressemitteilungen 2019

Pressemitteilung vom 15. April 2019

SOS-Dokumentarfilmpreis an BRUCE LEE & THE OUTLAW / SUDAN UND ANDERE OSTAFRIKANISCHE LÄNDER BEI DOK.NETWORK AFRICA

Der Niederländer Joost Vandebrug erhält dieses Jahr auf dem DOK.fest München den Dokumentarfilmpreis der SOS-Kinderdörfer weltweit. Sein Debütfilm BRUCE LEE & THE OUTLAW erzählt vom elfjährigen Bukarester Straßenjungen Nicu, der bei einem Kriminellen namens "Bruce Lee" ein Zuhause findet – in unterirdischen Tunneln. Weiterlesen

Pressemitteilung vom 11. April 2019

Einladung zur Pressekonferenz am 25. April

Festivalleiter Daniel Sponsel und sein Team informieren Sie über das diesjährige Programm, das 159 Filme aus 51 Ländern umfasst. Zu sehen sind Filme über die Ursachen des Mietwahnsinns (PUSH), über die erste transsexuelle Kommandantin der Bundeswehr (I AM ANASTASIA), die Parallelgesellschaft krimineller Clans in Berlin (ANOTHER REALITY) und über die Proteste im Hambacher Forst (siehe Foto): Weiterlesen

Pressemitteilung vom 4. April 2019

Der Eröffnungsfilm THE WHALE AND THE RAVEN und acht weitere Highlights im Deutschen Theater

Der Eröffnungsfilm des DOK.fest München 2019 steht fest: THE WHALE AND THE RAVEN feiert hier seine Weltpremiere. Die Regisseurin Mirjam Leuze begleitet einen Walforscher und eine Walforscherin an den Fjorden der Westküste Kanadas. Wie auch die verbliebenen Ureinwohner der First Nation haben sie eine intensive, spirituelle Verbindung zu den Walen und der Natur, und gemeinsam kämpfen sie gegen die angekündigte Invasion der Supertanker, die Flüssiggas nach China transportieren sollen. Weiterlesen

Pressemitteilung vom 26. März 2019

VFF Dokumentarfilm-Produktionspreis für BOY OF WAR

Beim DOK.fest München 2019 wird zum zweiten Mal der mit 7.500 Euro dotierte VFF Dokumentarfilm-Produktionspreis verliehen. Dieses Jahr wird der Hamburger Produzent Fabian Driehorst von der Produktionsfirma Fabian&Fred für BOY OF WAR ausgezeichnet. Der Film porträtiert einen 18-jährigen Ukrainer, der sein ganzes Leben seiner Faszination für den Krieg widmet und sich nichts mehr wünscht, als endlich auf das Schlachtfeld gegen die prorussischen Separatisten ziehen zu können. Regie führten bei dem Film Cyprien Clément-Delmas und Igor Kosenko. Weiterlesen

Pressemitteilung vom 19. März 2019

Deutscher Dokumentarfilm-Musikpreis für STRESS

Die Musikerin und Sounddesignerin Jana Irmert erhält für ihre Arbeit an dem Film STRESS den Deutschen Dokumentarfilm-Musikpreis 2019. Das DOK.fest München würdigt mit diesem in Deutschland einzigartigen Preis die künstlerische Bedeutung von Musik in Dokumentarfilmen. Der Preis zeichnet eine Komposition aus, die sich auf herausragende Art und Weise mit einer dokumentarischen Filmerzählung verbindet. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird von der Versicherungskammer Kulturstiftung gestiftet und vom Förder- und Hilfsfonds des Deutschen Komponistenverbandes DKV unterstützt. Weiterlesen

Pressemitteilung vom 7. März 2019

150 neue Filme, 15 Preise und wieder GANZ GROSSES KINO im Deutschen Theater

Im vergangenen Jahr gastierte das DOK.fest München erstmals mit neun Filmen im Deutschen Theater, einem der größten Säle Münchens – mit herausragendem Erfolg: Zu den Dokumentarfilm-Premieren der Reihe GANZ GROSSES KINO kamen im Schnitt 700 Zuschauer. Die Reihe wird fortgesetzt: Das DOK.fest München (8. bis 19. Mai 2019) feiert seine Eröffnung wieder im Deutschen Theater, und an den vier folgenden Abenden werden acht weitere Filmpremieren gefeiert. „Das Haus bietet genau den feierlichen Rahmen, der dem Dokumentarfilm gebührt“, sagt Daniel Sponsel. Weiterlesen

Pressemitteilung vom 25. Februar 2019

DOK.education - Das Kinder- und Jugendprogramm des DOK.fest München

Fake News, Cyber Mobbing, Bots, "alternative Fakten" – all das ist inzwischen medialer Alltag. So ist es heute wichtiger als je zuvor, Kindern und Jugendlichen Kompetenz in der Mediennutzung zu vermitteln. Hierzu trägt DOK.education bei, das Kinder- und Jugendprogramm des DOK.fest München (8. bis 19. Mai 2019). Das Angebot richtet sich an Schulklassen und Lehrer.innen, Jugendliche und Familien. Weiterlesen