ULTRA

Griechenland, Ungarn 2016 – Regie: Balazs Simonyi – Originalfassung: Verschiedene – Untertitel: Englisch

„36 hours and it’s over“. 300 Menschen aus der ganzen Welt treten jedes Jahr zum Ultra-Distanz-Marathon Spartathlon an. Non-stop von Athen nach Sparta – die Strecke von 246 km muss in nur 36 Stunden zurückgelegt werden. Die Läufer sind Hitze, Kälte und Wind ausgesetzt. Sechs Protagonisten begleitet der Film, darunter auch den Regisseur Balazs Simonyi, der das Rennen bereits vier mal in Folge bewältigte. Was treibt die Teilnehmer zu solch übernatürlicher Anstrengung? ULTRA zeigt uns die persönlichen Gründe der Athleten und beobachtet sie bei ihrem oftmals blutigen Kampf gegen Zeit und Asphalt. Eva Weinmann

 

Kamera: Csaba Hernath. Ton: Peter Benjamin Lukacs. Schnitt: Thomas Ernst. Musik: Balazs Alpar. Produktion: speakeasyproject. Produzent.in: Laszlo Jozsa. Länge: 81 min. Vertrieb: CAT&Docs

Balaz Simonyi – Budapest/Ungarn, 1980

Der mehrfach ausgezeichnete Schauspieler, Journalist, Fotograf und Filmemacher ist die ungarische Stimme von Bart Simpson. Als Marathonläufer, 4-facher Iron Man und Bezwinger des Spartathlon konnte er sich als Sportler einen Namen machen. ULTRA ist sein erster Feature Film. Im Moment arbeitet er an seinem Doktortitel in Art Theory.

 

Filmografie:

TERMINAL, HU 2015, 8 Min.
STORIES IN GREY LIGHTS, HU 2015, 59 Min.
INDIAN, HU/FR 2016, 30 Min.
ZRINYI AND THE WILD BOAR, HU 2017, 29 Min.
ULTRA, HU/GR 2017, 83 Min.

#Sport und Extreme