RUMBLE – THE INDIANS WHO ROCKED THE WORLD

Kanada 2017 – Regie: Catherine Bainbridge, Alfonso Maiorana – Originalfassung: englisch

  • RUMBLE - THE INDIANS WHO ROCKED THE WORLD
  • RUMBLE - THE INDIANS WHO ROCKED THE WORLD
  • RUMBLE - THE INDIANS WHO ROCKED THE WORLD
  • RUMBLE - THE INDIANS WHO ROCKED THE WORLD
  • RUMBLE - THE INDIANS WHO ROCKED THE WORLD
  • RUMBLE - THE INDIANS WHO ROCKED THE WORLD
  • RUMBLE - THE INDIANS WHO ROCKED THE WORLD
  • RUMBLE - THE INDIANS WHO ROCKED THE WORLD
  • RUMBLE - THE INDIANS WHO ROCKED THE WORLD
  • RUMBLE - THE INDIANS WHO ROCKED THE WORLD
  • RUMBLE - THE INDIANS WHO ROCKED THE WORLD

“It is the sound of that guitar – the aggression”, schwärmt Martin Scorsese. Der verzerrte Gitarrensound von Link Wrays Rockklassiker „Rumble“ (1958) ist weltbekannt und bis heute stilbildend. Weniger bekannt ist: Wie auch die Musiklegenden Robbie Robertson, Jimi Hendrix oder Randy Castillo stammte Wray von nordamerikanischen Ureinwohnern ab. Zum ersten Mal zeigt ein Dokumentarfilm, wie Künstler mit indigenen Wurzeln Rock, Blues, Folk, Jazz und Pop entscheidend geprägt haben. Packend verknüpft RUMBLE Konzertmitschnitte, Archivaufnahmen und Interviews. Dabei versammeln die Regisseure das Who is Who der Szene von Iggy Pop über Marky Ramone und Robert Trujillo bis zu Tony Bennett. Ein unverzichtbarer Musikfilm, nicht nur für Rockfans! Maren Willkomm

Autor: Catherine Bainbridge, Alfonso Maiorana. Kamera: Alfonso Maiorana. Schnitt: Jeremiah Hayes, Ben Duffield. Produktion: Rezolution Pictures. Produzent: Catherine Bainbridge, Christina Fon, Lisa M. Roth, Linda Ludwick. Länge: 102 min. Vertrieb: Films Transit International.

Catherine Bainbridge – Montreal/Kanada

2001 gründete Bainbridge die Produktionsfirma Les Films Rezolution Pictures. Es folgen Projekte als Produzentin, Autorin und Regisseurin, darunter zahlreiche Dokumentarfilme und TV-Serien. RUMBLE ist ihre zweite Regiearbeit.

Filmografie (Auswahl):

RUMBLE – THE INDIANS WHO ROCKED THE WOLD, CAN 2016, 103 Min.
REEL INJUN / HOLYWOOD-INDIANDER, CAN 2009, 85 Min.

 

Alfonso Maiorana – Montreal/Kanada, 1965

Maiorana begann als Kameramann mit Videoclips, Kurzfilmen und Dokumentarfilmen in Vancouver. Mittlerweile arbeitet er seit 25 Jahren u.a. für Hollywood Studios, Independent Filme und internationale Co-Produktionen.

Filmografie (Auswahl):

REEL INJUN / HOLYWOOD-INDIANDER, CAN 2009, 85 Min.
THE BIG WORLD, CAN 1996, 30 Min.

#USA/Kanada #Musik