TIEMPO SUSPENDIDO

Mexiko 2015 – Regie: Natalia Bruschtein – Originalfassung: Spanisch – Untertitel: Englisch

“Sie sehen sympathisch aus, aber ich weiss nicht, wer das ist”. Laura Bonaparte, kämpfte ihr Leben lang um die Aufklärung der Morde an ihren Kindern während der Militärdiktatur in Argentinien. Insgesamt verschwanden sieben Mitglieder ihrer Familie. Ein Schmerz, so groß, dass er nicht benannt werden kann. Sie war Mitbegründerin der Mütter der Plaza de Mayo. Feministin. Exilantin. Lebte unermüdlich gegen den Schmerz an, gegen das Vergessen. Heute ist sie eine freundliche alte Dame und – dement. Die schlimmsten Dinge sind die, die zuerst verschwinden. Ihre Enkelin Natalia macht sich behutsam auf die Reise durch die Bruchstücke der Erinnerung. Ein Film über Psychologie, Familie und Politik. Meisterhaft. Elena Álvarez

Englischer/Originaltitel: TIME SUSPENDED. Autor.in: Natalia Bruschtein. Kamera: Mariana Ochoa. Ton: Abril Schmucler, Carlos Olmedo, Pablo Demarco. Schnitt: Valentina Leduc, Natalia Bruschtein. Musik: Alejandro Castaños. Produktion: Centro de Capacitación Cinematográfica. Produzent.in: Henner Hofmann, Karla Bukantz. Länge: 64 min.

Natalia Bruchstein  Buenos Aires, 1975
Bruchstein wuchs im Exil in Mexiko auf. Sie studierte Film am CCC (Centro de Capacitación Cinematográfica). TIEMPO SUSPENDIDO ist ihr erster langer Dokumentarfilm.

ENCONTRANDO A VICTOR, ARG 2005 (Kurzfilm)

#Politik und Gesellschaft #Lateinamerika #Geschichte und Aufarbeitung #Frauenrechte

DOK.horizonte 2016
  • Freitag
    06.05.2016
    21:00
    Filmmuseum
    OmeU
  • Sonntag
    08.05.2016
    11:30
    Atelier 1
    OmeU
  • Dienstag
    10.05.2016
    14:00
    HFF - Audimax
    OmeU
  • Donnerstag
    12.05.2016
    17:30
    HFF - Kino 2
    OmeU