THE QUEEN OF SILENCE

Deutschland, Polen 2014 – Regie: Agnieszka Zwiefka – Originalfassung: Polnisch, Rumänisch – Untertitel: Englisch

Denisa ist Königin und Außenseiterin zugleich. Die 10-jährige ist taub und kann wunderschön tanzen. Sie hat nie sprechen gelernt und schlägt sich doch mit einem breiten Lachen durch ihren harten Alltag in einer Roma-Community in Polen. Wenn sie nicht auf der Straße betteln muss, träumt sie sich in die Glitzerwelt der Bollywood-Filme und choreografiert die anderen Kinder des Lagers zu einer bunten Schar Background-Tänzer. Unterlegt mit der Musik von Coco Rosie, rumänischer Manele und Kompositionen von Jessica de Rooij, zeigt der Film ein Stück Kindheit zwischen Armut und Lebensfreude – das karge Roma-Lager verwandelt sich streckenweise in ein schillerndes Bollywood-Spektakel. Samay Clar

Nominiert für den DOK.fest-Preis der SOS-Kinderdörfer weltweit


Agnieszka Zwiefka arbeitet seit über 12 Jahren in der Dokumentarfilm-Branche. Seit ihrer Promotion im Jahr 2007 ist sie als Dozentin für Fernsehjournalismus und interaktiven Film an der Universität Warschau tätig. 2010 gründete sie die Chilli Productions, die TV-Beiträge und Dokumentarfilme produziert.

ALBERT CINEMA, PL 2013, 57 Min

Autor.in: Agnieszka Zwiefka. Kamera: Aleksander Duraj , Armand Urbaniak. Ton: Artur Kuczkowski. Schnitt: Thomas Ernst, Hansjörg Weissbrich. Musik: Jessica de Rooij, CocoRosie, Dani Printul Banatului. Produktion: Ma.ja.de Filmproduktion, Chilli Productions. Produzent.in: Heino Deckert, Agnieszka Zwiefka. Länge: 80 min. Vertrieb: Deckert Distribution Verleih: Deckert Distribution

#Tanz/Theater #SOS Nominierte #Osteuropa #Menschenrechte/Migration #14jugendfrei

DOK.international 2015
  • Samstag
    09.05.2015
    16:00
    Atelier
    OmeU (14jugendfrei)
  • Dienstag
    12.05.2015
    19:30
    Atelier
    OmeU, anschl. Filmgespräch mit der Regisseurin
  • Mittwoch
    13.05.2015
    18:00
    Museum Fünf Kontinente
    OmeU (14jugendfrei), anschl. Filmgespräch mit der Regisseurin
  • Donnerstag
    14.05.2015
    20:00
    Rio 2
    OmeU, anschl. Filmgespräch mit der Regisseurin
  • Sonntag
    17.05.2015
    22:00
    City 3
    OmeU