THE NEW RIJKSMUSEUM – THE FILM

Niederlande 2014 – Regie: Oeke Hoogendijk – Originalfassung: Niederländisch – Untertitel: Englisch

Fünf Jahre sollten die Umbaumaßnahmen des Rijksmuseums in Amsterdam dauern – es wurden zehn daraus. Zwischen Rembrandt und japanischen Skulpturen treffen engagierte Hausmeister, feinsinnige Kuratoren, entnervte Architekten und hartnäckige Fahrrad-Aktivisten aufeinander. Hoogendijk begleitete den Umbau von 2005 bis zur Wiedereröffnung im Jahr 2013. Entstanden ist ein liebevolles Porträt über das Museum und seine Mitarbeiter, changierend zwischen Situationskomik, internen Machtkämpfen, visionärer Architektur, Bürgerbeteiligung und der tiefen Liebe zur Kunst. Helga-Mari Steininger

Mit freundlicher Unterstützung durch die Architektenkammer Bayern


 


OEKE HOOGENDIJK – Niederlande 1961. Studierte Theaterregie an der Kunsthochschule Utrecht, danach absolvierte sie einen Dokumentarfilmkurs an der dortigen Medienakademie. HET NIEUWE RIJKSMUSEUM ist ihr dritter Dokumentarfilm. Sie wurde mehrfach für ihre Arbeit ausgezeichnet.

THE HOLOCAUST EXPERIENCE, NL 2002, 50 Min

THE SAVED, NL 1998, 85 Min

Autor: Oeke Hoogendijk. Kamera: Sander Snoep, Gregor Meerman. Ton: Michel Schöpping. Schnitt: Gys Zevenbergen. Musik: Maurice Horsthuis. Produktion: Column Film. Produzent: Gijs van de Westelaken. Länge: 94 min. Vertrieb: Autlook Filmsales GmbH

#Kunst/Kultur