HOLGUT

Belgien 2021 – Regie: Liesbeth De Ceulaer – Originalfassung: Englisch, Französisch, Jakutisch, Russisch – Untertitel: Englisch

„Permafrost ist irgendwie cool!” Zwei Expeditionen führen uns in die raue Weite Jakutiens. Während ein Junge aus der Stadt von seinem Bruder in die Kunst der Jagd eingeführt wird, durchgräbt ein Forscher den allmählich schmelzenden Permafrostboden. Er sucht nach einer einzigen, perfekt erhaltenen Mammutzelle. Seine Vision: die Riesen der Eiszeit eines Tages im Genlabor zu klonen und in der Tundra wieder auszuwildern. Zwischen Hightech-Träumen und urzeitlichen Ritualen spannt der Film einen faszinierenden Bogen mit majestätischen, düsteren Bildern von einer Natur, die es so vielleicht bald nicht mehr geben wird. Hier, in der Dämmerung der Zeiten, vermischen sich Realität und Fiktion, Zukunftsvision und Mythos. Jan Sebening

Wir präsentieren die Deutschlandpremiere des Films.

Keine Jugendfreigabe

Autor.in: Liesbeth De Ceulaer. Kamera: Jonathan Wannyn. Ton: Gert Verboven. Schnitt: Guillaume Graux. Musik: NA. Produktion: Minds Meet. Produzent.in: Tomas Leyers. Länge: 75 min. Vertrieb: Filmotor

 

Liesbeth De Ceulaer

Nach ihrem Studium an der Kunsthochschule in Brüssel war De Ceulaer als freischaffende Filmemacherin tätig. Ihre Arbeiten bewegen sich auf der Grenzfläche von Dokumentarischem und Fiktion und erforschen die komplexen Wechselwirkungen von Menschen und ihrer Umgebung.

 

Filmografie

VICTORIA, B 2020, 71 Min.
BEHIND THE REDWOOD CURTAIN, B 2013, 67 Min.
BEST ACT ON THE ISLE, B 2008, 32 Min.

 

Hauptwettbewerb DOK.international

Die Filme des internationalen Wettbewerbs öffnen uns Türen zu neuen Welten. Sie konkurrieren um den mit 10.000 Euro dotierten VIKTOR Main Competition. Preisstifter sind der Bayerische Rundfunk und Story House Productions, ein Unternehmen der Bavaria Film Gruppe.

 

In Kooperation mit

 

 

#Natur im Rückzug #Balkan, Ost- und Südosteuropa

Partneranzeige

Partneranzeige