PAPA S'EN VA

Frankreich 2020 – Regie: Pauline Horovitz – Originalfassung: Französisch – Untertitel: Englisch

„Ruhestand und Tod – da gibt es keinen Unterschied!“, sagt Dr. Horovitz unglücklich in die Kamera. Vor Kurzem hat ihn selbst das Schicksal ereilt. Der auf Arbeit „programmierte“ Gynäkologe ist pensioniert und weiß nicht, was er mit all der freien Zeit anfangen soll. Die Regisseurin, seine Tochter Pauline, begleitet ihn bei der Suche nach neuen Aktivitäten. Bleibt das Golfspiel ein kurzer Ausflug, entwickelt Dr. Horovitz bald große Leidenschaft für das Laientheater. Hier kann er sich in der Kunst des „Loslassens“ üben. Neben dem Vater haben vor der Kamera auch dessen tragikomische Schwester Suzanne oder die im Ausland lebende Lebensgefährtin ihre ganz eigenen Auftritte. Ein bittersüßer Dokumentarfilm, der durch skurrile Alltagskomik und seine liebenswerten Protagonisten besticht. Elisabeth Hamberger

Wir präsentieren die Deutschlandpremiere des Films.

Keine Jugendfreigabe

Kamera: Pauline Horovitz. Ton: Samuel Mittelman. Schnitt: Gwénola Héaulme. Produktion: Squawk. Produzent.in: Juliette Guigon & Patrick Winocour. Länge: 61 min. Vertrieb: Squawk.


Pauline Horovitz

Die Filmemacherin absolvierte die École Nationale des Chartes, die École Nationale Supérieure des Arts Décoratifs in Paris und ist ehemalige Artist-in-Residence der Casa Velázquez in Madrid. In ihrer Arbeit sucht sie nach dem romantischen Potenzial des Realen, um Geschichten zu konstruieren, die sowohl von Humor als auch von Ernsthaftigkeit geprägt sind.

 

Filmografie (Auswahl)

CASTLES IN SPAIN, F 2013, 26 Min.

 

Best of Fests

Innovatives Kino und intime Einblicke: In der Reihe BEST OF FESTS sind Filme versammelt, die bereits auf anderen wichtigen Festivals liefen und dort gefeiert oder mit Preisen ausgezeichnet wurden.


In Kooperation mit

 

#Hinter den Kulissen: Familiengeschichten #Frankreich und Benelux #Die späten Wege: Altern und Sterben

Partneranzeige

Partneranzeige