Doku-Plattformen

Der direkte Draht zum engagierten Publikum?

Online-Plattformen sind die neuen TV-Kanäle, indem sie Video-Content und Publikum unmittelbar und flexibel zusammenführen. Filmschaffende können so ihre Inhalte direkt vertreiben oder sich mit Gleichgesinnten zu einer thematischen Plattform zusammenschließen. Bietet das Plattform-Modell damit auch ideale Bedingungen für die Ansprache eines engagierten Publikums? Zusammen mit dem Experten für Plattform-Ökonomie, Prof. Dr. Andreas Wagener, diskutieren die Filmemacher David Syz und Patrick M. Müller die Chancen und Risiken der neuen Vertriebsform.

Kostenlose Tickets für die Veranstaltung gibt es hier.

Im Anschluss präsentieren wir den Launch der Globalisierungs-Plattform Globate.org – mit dem Screening des Films HUNGER – GENUG IST NICHT GENUG in Anwesenheit von Bestseller-Autor Prof. Dr. Harald Welzer.

Moderation: Christian Schiffer, BR, Redakteur Bayern 2

Gäste:
Prof. Dr. Andreas Wagener, Hochschule Hof,
David Syz, ecodocs
Patrick M. Müller, DOCMINE

 

 

 

  • Dienstag
    08.05.2018
  • 18:30
  • HFF - Kino 2
Prof. Andreas Wagener
Hochschule Hof

Andreas Wagener ist Professor für Digitales Marketing an der Hochschule Hof. Er betreibt den Blog „nerdwärts.de“, der sich mit dem Digitalen Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigt, ebenso befasst er sich regelmäßig mit diesen Themen als Referent und Keynote-Speaker. Als Partner der Unternehmensberatung „Lutz&Wagener“ berät er zudem Unternehmen bei der Bewältigung der Digitalen Transformation mit dem Schwerpunkt Marketing und Vertrieb.

Patrick M. Müller
Founder DOCMINE Gesamtverantwortung Projekt GLOBATE
 
Patrick M. Müller ist ein preisgekrönter Film- und Content-Producer mit Erfahrungen in der Film-, Fernseh-, Digital- und Radiobranche. Er ist Gründer und Mitinhaber der 2009 ins Leben gerufenen Produktionsfirma DOCMINE mit Sitz in Zürich und Berlin. Zuvor war er in der Geschäftsleitung von Condor Films, Millbrook Pictures und Tom Talent Holding in Zürich.  Für DOCMINE hat er das neue Produkt des Videobooks entwickelt, das Videos, Bildergalerien, interaktive Elemente und Texte kombiniert, um packende Geschichten für Tablets zu erschaffen. Das Videobook "Carl Lutz – Der vergessene Held" hat im Jahr 2014 den Deutschen eBook Award an der Frankfurter Buchmesse erhalten und wurde von Apple zu "Best of App Store 2014" ausgewählt. Für DOCMINE betreut Patrick M. Müller Kunden unter anderen wie die Airline SWISS, das Schweizer Fernsehen, Arte, Swiss Re, das Schweizer Aussenministerium und diverse Museen.
 
Für das Fernsehen produzierte er Prime-Time-Inhalte für sachbezogene Formate in den Bereichen Wirtschaft, Natur und Geschichte, die von internationalen Sendern wie BBC, ESPN, ZDF, 3SAT, Al Jazeera und SRF gezeigt wurden, sowie das erste Porträt des Schweizer Tennisspielers Roger Federer. Zu seinen künstlerisch ambitionierten Dokumentationen zählen „Beyond this Place“ und „Goodnight Nobody“, für die er mit mehr als einem Dutzend internationalen Preisen ausgezeichnet wurde und die auf internationalen Festivals in Cannes (Sélection ACID), Silverdocs Washington D.C., Leipzig und Krakau gezeigt wurden. 
 
Patrick Müller erwarb Abschlüsse in den Bereichen Filmproduktion, Journalismus und Jura an der Hochschule für Fernsehen und Film München sowie an der Universität Freiburg.