BEST DOKS Publikumslieblinge / DOK.deutsch

Der Wettbewerb DOK.deutsch präsentiert Filme, die sich mit Menschen und Begebenheiten im deutschsprachigen Raum auseinandersetzen. In dreizehn intensiven Geschichten erfahren wir Ungewöhnliches und gewinnen wertvolle Erkenntnisse.

ELTERNSCHULE

Deutschland 2018 – Regie: Jörg Adolph, Ralf Bücheler – Originalfassung: deutsch – Untertitel:

  • ELTERNSCHULE
  • ELTERNSCHULE

„Ich schaffe das nicht mehr.“ Es sind Eltern am Rande des Nervenzusammenbruchs, die in der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen lernen, ihren Kindern liebevoll, aber konsequent Grenzen zu setzen. Doch dieser Weg erfordert einen langen Atem. Die Kinder schreien, verweigern das Essen oder bleiben in demonstrativer Hilflosigkeit am Boden liegen. Mit großem Feingefühl und ohne Kommentar begleiten Ralph Bücheler und Jörg Adolph die Familien durch die mehrwöchige stationäre Therapie in der Abteilung für pädiatrische Psychosomatik. Wir werden Zeuge, wie Dietmar Langer und sein Team es schaffen, Eltern und Kinder Schritt für Schritt aus dem zermürbenden Teufelskreis zu führen. ELTERNSCHULE ist ein Muss für alle, die sich fragen, was gute Erziehung ausmacht. Ludwig Sporrer

 

Interview mit dem Produzenten Ingo Fliess zum Dokumentarfilm ELTERNSCHULE:
https://www.dokfest-muenchen.de/news/view/1443

 

 

Kamera: Daniel Schönauer. Schnitt: Anja Pohl. Musik: Spiritfest. Produktion: if... Productions. Produzent: Ingo Fliess. Länge: 120 min. Vertrieb: nnb Verleih: Zorro Film

  • Sonntag
    13.05.2018
  • 17:30
  • Rio 1
  • Mit Filmgespräch