Schule des Sehens zu Gast in Biberach

Mit dem Dolumentarfilm MAXIM DER GRÖSSTE von Katja Fedulova

 

Herzlich Willkommen bei der Schule des Sehens zu Gast in Biberach!

Im Rahmen der 44. Biberacher Filmfestspiele zeigt DOK.education den Dokumentarfilm MAXIM DER GRÖSSTE im Schulklassen-Programm Schule des Sehens. Im 90-minütigen Workshop erleben die Schüler.innen Filmbildung und Medienkompetenz auf der großen Leinwand.

Am 08. November laden wir ganz herzlich Familien mit Kindern und Interessierte in den Kinosaal des Traumpalasts in Biberach ein.

 

 

Wann:  08. November 2022

Wo:   Im Kinocenter Traumpalast Biberach

Dauer: 90 Minuten

Wer:  Familien mit Kindern und Interessierte, geeignet ab 6 Jahren

Mehr Informationen finden Sie hier: www.filmfest-biberach.de

 

Zum Film MAXIM – DER GRÖSSTE

Im Alltag flitzt der 10-jährige Maxim einfach überall mit seinem Skateboard herum. Die Herausforderung, keine Beine zu haben, meistert er mit Bravour. Er trainiert sogar für die Paralympics im Skatepark. Eines Tages überrascht ihn sein Skateboardlehrer Pascha mit einer neuen Sportart, für die man eigentlich Beine braucht: Wakeboarden. Kann Maxim auch diese Herausforderung meistern?

Mit Bildern im Stil von Musikvideos, mitreißender Musik und schnellen Schnitten schafft es die Regisseurin Katja Fedulova, Spannung und Leichtigkeit erzählerisch zu verbinden. Gekonnt setzt sie szenische Arrangements und Interviews. Wir lachen und zittern mit dem sympathischen Maxim und durchleben mit ihm die Höhen und Tiefen seiner Sommerferien.

Regie und Montage: Katja Fedulova, Regie Assistenz: Elena Lvova, Kamera: Sergey Amirdzhanov, Ton: Elena Petrosyan, Produktion: telekult Film und Medienproduktion GmbH, Heike Kunze, Beate Andorff

Preisträger des PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL 2022 in der Kategorie 7- bis 10-jährige Non-Fiction (weltweit größter Wettbewerb für herausragende Kinder- und Jugend-TV-Programme)

 

Zur Schule des Sehens

Mit der Schule des Sehens zeigt DOK.education schulartübergreifend Dokumentarfilme, die auf Augenhöhe und mit künstlerischem Anspruch aus der Lebenswelt junger Menschen erzählen. In 90-minütigen Workshops sehen Schüler.innen einen altersgerechten kurzen Dokumentarfilm und erarbeiten in Gruppen Sehaufgaben zu Thema und Machart des Films. Kinder und Jugendliche lernen dabei, Filme differenziert wahrzunehmen und werden spielerisch zur kritischen und selbstbewussten Mediennutzung motiviert. Die Workshops werden von medienpädagogisch geschulten Filmexpert.innen geleitet und in den meisten Fällen von einem.r Filmemacher.in begleitet.

Mehr Informationen zur Schule des Sehens finden Sie auf unserer Webseite.

 

Das Format „zu Gast" und die Kooperationspartner

DOK.education ist das Bildungsprogramm des Internationalen Dokumentarfilmfestivals München, eines der größten Dokumentarfilmfestivals Europas. Mit den erfolgreichen Schulklassen-Workshops der Schule des Sehens ist DOK.education ganzjährig deutschlandweit auf Filmfestivals zu Gast und erreicht so Schüler.innen und Lehrkräfte in ganz Deutschland.

Die Biberacher Filmfestspiele finden alljährlich am ersten Novemberwochenende in Biberach an der Riß in Bayern statt, in diesem Jahr zum 44. Mal vom 1.– 6. November 2022. Neben einem Programm aus kurzen und langen Spiel-, Fernseh- und Dokumentarfilmen, gibt es ein pädagogisches Begleitprogramm für Schüler.innen.

 

 

***

Zurück zur DOK.education-Startseite

DOK.education bei Facebook
DOK.education bei Instagram