Preisträger von 1989 bis heute

Preisträger und Jurybegründungen 2009 bis heute

_Preisträger.innen 2018

_Preisträger.innen 2017

_Preisträger.innen 2016

_Preisträger.innen 2015

_Preisträger.innen 2014

_Preisträger.innen 2013

_Preisträger.innen 2012

_Preisträger.innen 2011

_Preisträger.innen 2010

_Preisträger.innen 2009

 

Übersicht 1989 bis 2008

 

Dokumentar:Filmpreis des Bayerischen Rundfunks und der Telepool GmbH

Dokumentarfilmpreis des Bayerischen Fernsehens

  • 2005 Yan Yu und Li Yifan, YAN MO
  • 2004 Andres Veiel, DIE SPIELWÜTIGEN / THE ADDICTS
  • 2003 Victor Kossakowskij, TISHE / HUSH!
  • 2002 Sami Martin Saif und Phie Ambo, FAMILY
  • 2001 Cherry Duyns, DE DROOM VAN DE BEER
  • 2000 Frederick Wiseman, BELFAST, MAINE
  • 1999 Nikolaus Geyrhalter, PRIPYAT
  • 1998 Julia Loktev, MOMENT OF IMPACT
  • 1997 Johan van der Keuken, AMSTERDAM, GLOBAL VILLAGE
  • 1996 Andres Veiel, DIE ÜBERLEBENDEN
  • 1995 Jolanta Dylewska, KRONIKA POWSTANIA W GETCIE WARSZAWSKIM WEDLUG MARKA EDELMANA

 

Der besondere Dokumentarfilm, gestiftet von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)

Der besondere Dokumentarfilm

  • 2005 Leonard Retel Helmrich, STAND VAN DE MAAN / SHAPE OF THE MOON
  • 2004 Yoav Shamir, MAHSSOMIM / CHECKPOINT
  • 2003 Anat Zuria, TEHORA / PURITY
  • 2002 Even Benestad, ALT OM MIN FAR / AL ABOUT MY FATHER
  • 2001 Minoru Matsui, RIBEN GUIZI
  • 2000 Ivan Seleckis, JAUNI LAIKI SKERSIELA
  • 1999 Mikael Kristersson, FALKENS ÖGA / DAS AUGE DES FALKEN
  • 1998 Andrzej Klamt und Ulrich Rydzewski, PELYM
  • 1997 Raymond Depardon, AFRIQUES - COMMENT CA VA AVEC LA DOULEUR?
  • 1996 Moshen Makkmalbbaf, SALAM CINEMA
  • 1995 Deborah Hoffmann, COMPLAINTS OF A DUTIFUL DAUGHTER
  • 1994 Patrick Keiller, LONDON
  • 1993 Jurij Chaschtschewatskij, WSJO CHARASHO / ALLES WIRD GUT
  • 1992 Fosco und Donatello Dubini, J.K. - ERFAHRUNGEN IM UMGANG MIT DEM EIGENEN ICH
  • 1991 Yvonne Rainer, PRIVILEGE
  • 1990 Nina Rosenblum, THROUGH THE WIRE
  • 1989 Dusan Hanak, OBRAZY STARLHO SVETA / BILDER EINER ALTEN WELT

Horizonte Preis

Förderpreis Dokumentarfilm des FilmFernsehFonds Bayern

OmU-Förderpreis, gestiftet von der Untertitel-Werkstatt Münster GmbH

Preis der Kulturstiftung der Stadtsparkasse München

  • 1996 Miriam Pucitta, SI RUBA CON GLI OCCHI und Seyhan Derin, BEN ANNEMIN KIZIYIM und Mathias Wilfert und Ulrich Zrenner, STRASS UND PLEUREUSEN und Bettina Buschbeck, WO BEGINNT DIE FREIHEIT
  • 1995 Veit Bastian, JOY OF ART und Hito Steyer, DEUTSCHLAND UND DAS ICH und Hatto Kurtenbach, DIE SHAKER und Vanessa van Houten und Andreas Fröba, SO STILL WIE DAS WACHSEN IST
  • 1994 Susanna Grigoletto, Jochen Kraus und Florian Schneider, LEBEN STILL / LEBEN TOT und Patrick Hörl, TRAUMSPUREN - DIE MISSGLÜCKTE EMIGRATION DER HERTHA NATHORFF-EINSTEIN und Nico Steenken, CYBERSPACE POTEMKIN und Thomas Riedelsheimer, SCHWEBEN HEISST LIEBEN
  • 1993 Andrea Geschwendtner, DER MENSCHENFORSCHER und Manfred Beger, Thomas Riedelsheimer, Mathias Schwerbrock, BILDSCHIRMHERRSCHAFT und Hans-Christian Schmid, DIE MECHANIK DES WUNDERS und Erica und Paco Joan, DIE FREIHEIT ZU SEIN, WAS MAN IST
  • 1992 Alexander Ammer, Wladek Bobrowski und Walter Wehmeyer, ÜBER GIESING und Wolfgang Ettlich und Klaus Lautenbacher, IRGENDWIE POWER MACHEN
  • 1991 Wolfram Seipp, DER GUTE MENSCH und Michael Chauvistré und Patrick Hörl, MAL SEHEN WAS DRAUS WIRD und Burkhard von Harder, BRIEF AN EINEN FREMDE
  • 1990 Werner Fritsch, DAS SIND DIE GEWITTER IN DER NATUR und Sybille Stürmer, DIE HELDIN, DAS OPFER. DER HERD

Fuji-Preis

  • 1995 Yüksel Yavuz, MEIN VATER, DER GASTARBEITER
  • 1994 Artur Aritsakisjan, LADONI und Paolo Poloni, ASMARA
  • 1993 Arpad Bondy und Margit Knapp, DEN TEUFEL AM HINTERN GEKÜSST
  • 1992 Johann Feindt und Tamara Trampe, DER SCHWARZE KASTEN und Sabine Eckard, COPYRIGHT BY INGE MORATH
  • 1991 Jerzy Sladkowski, DÖDENS TRIANGLE und Heinz Brinkmann und Jochen Wisotzki, KOMM IN DEN GARTEN und Jacqueline Veuve, CHRONIQUE PAYSANNE
  • 1990 Karl Prossliner, SONDERURLAUB OHNE BEZÜGE ROMAN MOSER GENEHMIGT