Jury FFF-Förderpreis Dokumentarfilm 2022

Der FFF Förderpreis Dokumentarfilm wird vom FilmFernsehFonds Bayern gestiftet und ist mit 5.000 Euro dotiert. Der Preis wird an Bayerische Nachwuchsregisseure verliehen.

  • Logo Sponsor

Björn Koll

Björn Koll

Filmverleiher

Björn Koll ist seit 1994 Inhaber und Motor von SALZGEBER und mit Herz, Verstand und viel Liebe der Verleiher von über 500 Filmen. Das Spektrum von SALZGEBER ist dabei genauso bunt und vielfältig wie unsere Welt und reicht von Queer Cinema, Dokumentarfilm und Nachwuchs bis zum World Cinema.

Mandisa Zitha

Mandisa Zitha

Festivalleiterin des Encounters South African International Documentary Festival

Mandisa Zitha hat einen BA-Abschluss in Film- und Medienwissenschaften mit dem Schwerpunkt Dokumentarfilm. Sie ist Botschafterin der südafrikanischen Filmindustrie, gehörte 2011 zu den "Top 100 Women for the Arts and Culture Sector" des Mail and Guardian und sprach bei verschiedenen internationalen Dokumentarfilmfestivals (z. B. IDFA, Thessaloniki). Im Jahr 2020 erhielt sie den Mbokodo Award 2020 für "Frauen in den Medien". In ihrer derzeitigen Rolle als Festivaldirektorin baut Zitha weltweite Partnerschaften für das Encounters-Festival auf und engagiert sich für die Entwicklung aufstrebender Talente in der Dokumentarfilmbranche.

 

Philipp Seidel

Philipp Seidel

Leiter der Feuilletonredaktion der Mediengruppe Landshuter Zeitung/Straubinger Tagblatt und Redakteur bei der AZ

Philipp Seidel wurde 1974 in Schleswig-Holstein geboren. Er hat Amerikanistik, Germanistik und Psychologie in München studiert. Heute leitet er die Feuilletonredaktion der Mediengruppe Landshuter Zeitung/Straubinger Tagblatt und ist Kulturredakteur bei der Abendzeitung.