Bilanz des 37. DOK.fest München

Im Kino. Zuhause. Die erste duale Festivaledition 2022

 

 

DANKE für ein großartiges duales DOK.fest München!

Am Sonntag, 22. Mai 2022, ging mit dem 37. DOK.fest München die erste duale Edition des Festivals zu Ende: Wir blicken zurück auf phänomenale und vielfältige 19 Tage voller Filmerlebnisse im Kino wie zuhause sowie wunderbare Begegnungen mit unseren Gästen und Ihnen, unseren Zuschauer.innen. Herzlichen Dank, dass Sie diesen zukunftsweisenden Moment in der Geschichte des DOK.fest München mit uns gefeiert haben!

Unsere Bilanz: Festivalstimmung und Lust auf Dual

Bei der ersten dualen Edition des DOK.fest München sahen knapp 47.000 Gäste die Filme oder besuchten die Veranstaltungen des Festivals. Rund 25.300 Zuschauer.innen und Gäste wurden in München vor Ort gezählt. Online auf der digitalen Leinwand wurden die Filme 21.500 Mal abgerufen, wobei sich nicht feststellen lässt, wie viele Zuschauer.innen jeweils vor der digitalen Leinwand saßen.

Das DOK.forum, die Branchenplattform des DOK.fest München, fand erstmals hybrid statt: Die Gäste waren vom 04. bis 12. Mai vor Ort, digital zugeschaltet – oder beides. Internationale Branchengäste kamen nach zwei Jahren wieder in München zusammen und diskutierten (teils in hybrider Form) aktuelle Themen der Branche. Insgesamt nahmen 2.700 Personen an den Veranstaltungen des DOK.forum teil. Die „Schule des Sehens“ des Bildungsprogramms DOK.education kehrte in diesem Jahr mit kurzen Filmen für drei Altersstufen zurück ins Kino. 28 Klassen mit knapp 700 Kindern und Jugendlichen besuchten die 90-minütigen Filmbildungs-Workshops. Erstmals fanden die Seminare an der HFF München statt. Parallel konnten Lehrkräfte die Filme und digitalen Unterrichtseinheiten inklusive Begleitmaterialien deutschlandweit online nutzen: 3.759 Schüler.innen wurden dafür angemeldet.

Daniel Sponsel und Adele Kohout (Festivalleitung): „Wir sind sehr zufrieden mit unserer ersten dualen Edition: Wir sind zurück im Kino und haben darüber hinaus ein barrierefreies Angebot für alle geschaffen, die sich für den relevanten und künstlerischen Dokumentarfilm interessieren und die Veranstaltungen in München nicht besuchen konnten. Die Besucher.innenzahl ist niedriger als in den vergangenen Jahren, was die aktuelle Grundstimmung gegenüber allen Kulturangeboten spiegelt. Die Gründe dafür sind vielfältig und nach zwei Pandemie-Jahren bleibt zu hoffen, dass es sich um eine Momentaufnahme handelt, die den Anfang einer Rückkehr der Kultur markiert. Der Zuspruch sowohl zu den Veranstaltungen mit Gästen im Kino als auch die rege Teilnahme auf der digitalen Leinwand belegen, dass unsere Entscheidung, das Festival dual durchzuführen, die richtige war, und lässt uns optimistisch auf die nächste Edition schauen.“

 

 

Sagen Sie uns Ihre Meinung! Die Publikumsumfrage 2022

Unser Ziel war es, Ihnen bei der dualen Festivaledition das Beste aus beiden Welten zu bieten – nun sind wir auf Ihre Eindrücke und Einschätzungen gespannt. Mit Ihrer Unterstützung und mit Ihren Erfahrungen gestalten Sie das DOK.fest München maßgeblich mit! Deshalb freuen wir uns über Ihr Feedback in unserer aktuellen Publikumsumfrage.

Die Beantwortung der Fragen dauert etwa 6 Minuten.

Mit etwas Glück können Sie dabei zwei Festivalpässe für das Festival 2023 gewinnen!

 

Wir freuen uns auf Sie beim 38. DOK.fest München vom 03. bis 21. Mai 2023!