Lehrkräftefortbildung: Arbeiten mit nextus im Schulunterricht

 

Dokumentarfilm im Unterricht mit nextus, an der städtischen Anita-Ausgpurg Berufsoberschule München

Mit dem Schuljahr 2021/22 startete das Pilotprojekt in die Testphase an mehreren Partnerschulen in Deutschland, Spanien und Griechenland. Mit zehn weiterführenden Schulen deutschlandweit arbeiten wir an der Entwicklung und weiteren Professionalisierung der digitalen Filmbildungs-Plattform. Der gemeinsame Auftakt der Plattform fand am 30. September 2021 an einer unserer Partnerschulen statt, in der städtischen Anita-Augspurg Berufsoberschule in München.

 

Lehrkräftefortbildung: Doppelstunde Klimawandel - mit Dokumentarfilm

Samstag, 02. Juli 2022
10.00–12.00 Uhr
Referent.innen: Kathi Seemann (Projektleitung Filmplattform nextus, DOK.education), Andreas Knorr (Filmlehrer & Lehrkraft für Pädagogik/Psychologie, Politik und Gesellschaft an der Anita-Augspurg BOS München)
Anmeldung: education@dokfest-muenchen.de
Online via Zoom

Wie gestalte ich eine Doppelstunde zum Thema Klimawandel mit Dokumentarfilmausschnitten? Für alle Lehrkräfte, die aktuell oder zukünftig mit dem Thema Klimawandel im Unterricht beschäftigt sind, bietet DOK.education eine kurzweilige Online-Fortbildung mit einer fertig vorbereiteten Doppelstunde.

Die Unterrichtseinheit bietet Ihnen vier Module: Analyse durch das Sehen der Filmausschnitte, Recherchen zum Thema, Diskussion in der Gruppe und  die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden. Ziel der Fortbildung ist es, Ihnen eine durchstrukturierte Unterrichtseinheit an die Hand zu geben, mit der Lehrkräfte ihren bestehenden Fachunterricht ergänzen können. Anhand dreier Filmausschnitte aus dem Dokumentarfilm THERE WAS ONCE AN ISLAND analysieren wir, wie die Ursachen des Klimawandels im Dokumentarfilm behandelt werden und lernen die Bewohner.innen der betroffenen Insel kennen.

Wir empfehlen diese Unterrichtseinheit Realschullehrkräften der 7. – 9. Klasse sowie Gymnasiallehrkräften der 10. Klasse und Oberstufe aus den Fachbereichen Biologie, Geografie sowie Politik und Gesellschaft. Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei und zertifiziert von DOK.education, dem Bildungsprogramm des internationalen Dokumentarfilmfestivals München. Die Fortbildung richtet sich auch an Lehrkräfte bundesweit, die sich für die Filmbildungsplattform nextus interessieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

 

Individuelle Fortbildungen für Lehrkräfte unserer Partnerschulen

Termine nach Vereinbarung
Referent.innen: Kathi Seemann (Projektleitung Filmplattform nextus, DOK.education), Andreas Knorr (Filmlehrer & Lehrkraft für Pädagogik/Psychologie, Politik und Gesellschaft an der Anita-Augspurg BOS München)
Anmeldung: education@dokfest-muenchen.de
Online via Zoom

Die Förderung der Medienkompetenz ist – betrachtet man die einzelnen Lehrpläne der verschiedenen Schulen in Bayern – in den kompetenzorientierten Lehrplänen eine Querschnittaufgabe aller Schularten. Medienbildung und Digitale Bildung ist als zentrales fächerübergreifendes Bildungs- und Erziehungsziel in allen Lehrplänen verankert.

Die Dokumentarfilmplattform nextus bietet Lehrkräften die Möglichkeit, Schüler.innen handlungsorientiert mit kuratierten Dokumentarfilmen arbeiten zu lassen. Die Filme können dabei entweder den eigenen Fachunterricht ergänzen oder fächerübergreifend Themengebiete behandeln. Die Dokumentarfilme helfen dabei, theoretische Unterrichtsinhalte am Beispiel real existierender Personen emotional erlebbar zu machen.

Ein großer Vorteil der Plattform ist die Möglichkeit, einzelne Clips aus unterschiedlichen Filmen zu entnehmen, um daraus eine themenspezifische Sammlung für den eigenen Unterricht zu erstellen. Das bedeutet auch, dass eine Einarbeitung der Schüler.innen in das Genre des dokumentarischen Erzählens keine Voraussetzung für das Arbeiten mit der Plattform ist. Für den Fall, dass man tiefergehend mit der erzählerischen Besonderheit diese Genres arbeiten möchte, bietet die Plattform die Filme auch in ganzer Länge an.

In individuellen Fortbildungen an unseren Partnerschulen möchten wir alle interessierten Lehrkräfte in das Arbeiten mit der Plattform einzuführen. Unser Ziel ist es, das Kollegium mit den Möglichkeiten der Plattform vertraut zu machen und praktisch zu erarbeiten, wie sie die Plattform in ihrem individuellen Unterricht einsetzen können: Anhand eines Themas ihrer Wahl, erarbeiten Lehrkräfte eine oder mehrere Clip-Sammlungen, die sie direkt im Unterricht anwenden können.

 

Ablauf der dreistündigen Fortbildung

Teil 1: Begrüßung und Einführung, ca. 45 min.

  • Kurze Einführung in die Plattform nextus
  • Einführung in den künstlerischen Dokumentarfilm in Abgrenzung zur Reportage am Beispiel des Dokumentarfilms ENDLICH TACHELES

Teil 2: Praktische Planung einer eigenen Unterrichtseinheit, ca. 2h

  • Im zweiten Teil wird anhand eines konkreten Lehrplaninhalts im Fach Sozialpsychologie (an bayerischen Fach- und Berufsoberschulen) das Arbeiten mit der Plattform gezeigt: Die Schüler.innen wenden dabei einen im Vorfeld erlernten Begriff der Sozialpsychologie in einzelnen ausgewählten Filmclips an.
  • Planung einer Unterrichtssequenz: Unter Anleitung suchen sich Lehrkräfte anhand ihres gewünschten Unterrichtsthemas Dokumentarfilmclips zu Sammlungen zusammen.
  • Abschluss: Lehrkräfte stellen kurz ihre Sammlungen vor, Raum für Fragen und Kritik

Geleitet wird die Fortbildung von Andreas Knorr, Lehrkraft für Pädagogik/Psychologie, Politik und Gesellschaft an der Anita-Augspurg BOS München und Kathi Seemann, Projektleitung von nextus und Mitarbeiterin bei DOK.education.

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei und zertifiziert von DOK.education, dem Bildungsprogramm des internationalen Dokumentarfilmfestivals München.
Sie findet nach Terminvereinbarung mit Ihrem Kollegium online statt, Samstagvormittags von 10.00–13.00 Uhr oder unter der Woche von 17.00–20.00 Uhr.

 


***

Zurück zur DOK.education-Startseite

DOK.education bei Facebook
DOK.education bei Instagram