Schule des Sehens zu Gast in Würzburg

Online-Kinosäle beim Internationalen Filmwochenende 2022

Herzlich Willkommen bei der Schule des Sehens!

Vom 27. Januar bis 27. Februar 2022 ermöglicht DOK.education Schulklassen den kulturellen Bildungsausflug zum Filmfestival in diesem Jahr online. Nach Anmeldung kann jede Lehrkraft unser Bildungsprogramm kostenfrei nutzen: im Klassenzimmer, im Distanzunterricht oder als Hausaufgabe.

Im Online-Kinosaal trifft Ihre Schulklasse auf echte Filmemacher.innen und sieht unter Anleitung einen altersgerecht ausgewählten Film. Für nachhaltige Aufbereitung sorgt unser schulisches Begleitmaterial.

Mit je einem Film für die Altersklasse 7-11 und 11-16 Jahren haben Sie die Wahl aus zwei preisgekrönten Portraitfilmen, die Ihre Klasse in ein fremdes Leben schauen lässt. Medienkompetenz, Filmbildung und berührende Themen – so macht Unterricht Freude!

Für eventuelle Rückfragen erreichen Sie uns per Email unter reichert@dokfest-muenchen.de.

 

Wählen Sie aus den beiden folgenden Filmen:

Anmeldung ab sofort geöffnet! Hier klicken:

DANCING ABDULLAH

Der Film für die Grundschule
empfohlen für die 2. – 6. Klasse

Der 11-jährige Abdullah liebt Streetdance. Wenn er Musik hört, muss er tanzen. Das Tanzen lässt ihn an sein Heimatland Syrien denken und seine Sorgen vergessen. Dumme Sprüche zu tanzenden Jungs sind ihm egal. Jetzt hat er sich sogar für die Weltmeisterschaft qualifiziert.
>> Zum Filmtrailer

ANNE FLIEGT

Der Film für die Unter- und Mittelstufe
empfohlen für die 5. – 10. Klasse

Die 12-jährige Anne bemüht sich täglich, dass man ihre Tics nicht bemerkt. Das Tourette-Syndrom zwingt sie dazu: Sie muss sich drehen, zucken oder auch Dinge anlecken. Wenn sie es schaffen könnte, offen darüber zu reden, würde das ihr Leben vielleicht erleichtern.
>> Zum Filmtrailer

Online-Plattform und digitale Unterrichtseinheiten

Nach der Anmeldung bekommen Lehrkräfte das Begleitmaterial sowie den persönlichen Zugang für den passwortgeschützten Online-Kinosaal zugeschickt. Darin findet eine Schulklasse den Film (1), das Videoseminar (2), Arbeitsblätter (3) und diverse weitere Kino-Details, die den Online-Festivalbesuch zum Erlebnis machen.

Sie können einfach "nur" den Film schauen – oder je nach Wunsch entsprechende Unterrichtseinheiten aus dem Programm anschließen:


Modul 1 – „Film ab!" – Online-Festivalbesuch mit Kurzfilm (~25 Min)
Modul 2 – „Blick hinter die Kulissen" – Videoseminar mit den Filmemacher.innen (~20 Min)
Modul 3 – „Begleitmaterial & Arbeitsblätter" – Nachbereitung durch die Lehrkraft

Ziel der „Schule des Sehens“ ist es, die verschiedenen medialen Ebenen von Wahrheit und Wirklichkeit am Beispiel der dokumentarischen Filmerzählung zu verstehen und ein erstes Verständnis für die Lesbarkeit von künstlerischen Filmerzählungen zu entwickeln. Der Dokumentarfilm eignet sich dabei besonders gut für den Erwerb von Medienkompetenz, da er wirkliche Geschichten in dramaturgisch gestalteter Form und filmischen Bildern erzählt – ein Fakt, über den viele Menschen zuvor nicht bewusst nachgedacht haben.

 

Das Format "zu Gast" und die Kooperationspartner

Das Internationale Filmwochenende Würzburg ist ein mehrtägiges Festival in Würzburg, bei dem Kurz- und Spielfilme sowie Dokumentationen aus Deutschland und dem Ausland gezeigt werden, die meist (noch) nicht für das reguläre deutsche Kinoprogramm vorgesehen sind. Das erste Festival veranstalteten einige filmbegeisterte Cineast.innen 1974 in Würzburg. Diese "Filminitiative" arbeitet seither auf rein ehrenamtlicher Basis; die gesamte Veranstaltung finanziert sich über Sponsoren, Fördergelder und zu einem großen Anteil aus den Einnahmen des Eintritts.

DOK.education ist das Bildungsprogramm des Internationalen Dokumentarfilmfestivals München, das mit seinen über 70.000 Besuchern eines der größten Dokumentarfilmfestivals Europas ist. DOK.education stellt das Pilotprojekt „Schule des Sehens – Online-Kinosaal“ in diesem Jahr kostenfrei im Rahmen der Kooperation mit dem Internationalen Filmwochenende Würzburg zur Verfügung.

Herzlichen Dank an alle Förderer und Partner von DOK.education 2021: DOK.fest München, Kulturreferat München, Bayerisches Digitalministerium, Filmstadt München, Edith-Haberland-Wagner-Stiftung, Drehort Schule e.V., Beisheim Stiftung, BLLV e.V., Bünemann Stiftung, Schieren Stiftung, Medienzentrum München und HFF Hochschule für Fernsehen und Film München.