Profil – Wettbewerbe und Reihen

Das Filmprogramm des Festivals versammelt jedes Jahr eine Auswahl der herausragendsten aktuellen internationalen Dokumentarfilme. Dabei bildet das Festival die Höhepunkte dokumentarischen Schaffens ab und ist gleichzeitig von einer klaren kuratorischen Handschrift geleitet.

Vier Wettbewerbe stehen im Mittelpunkt des Programms:

  • Der Hauptwettbewerb DOK.international stellt ein Showcase herausragender internationaler Dokumentarfilme zusammen.
  • DOK.deutsch zeigt ein Best-of aktueller deutschsprachiger Produktionen.
  • DOK.horizonte präsentiert Filme aus und über Länder mit instabilen Struk­­tu­ren.
  • Der Student Award stellt eine Auswahl der besten Filme unserer Partnerhochschulen zusammen.

Darüberhinaus gibt es mit dem FFF-Förderpreis Doku­mentarfilm einen weiteren relevanten Nachwuchspreis. Der DOK.fest-Preis der SOS-Kinder­dörfer weltweit zeigt Fil­me, die sich in einzigartiger Weise um die Lebens­welten von Kindern und Jugend­li­chen verdient machen. Der ARRI AMIRA Award würdigt herausragende künstlerische Leistungen im Bereich do­ku­men­tarische Kamera. Der VFF Dokumentarfilm-Produktionspreis schließlich zeichnet mutige Produzent.innen im Bereich Non-Fiction aus.

In seinen Programmreihen präsentiert das Festival zahlreiche Specials mit Kooperations­partnern aus Kultur und Gesellschaft. Die Highlight-Sektion „Ganz großes Kino“ präsentiert neun Premieren-Galas im Deutschen Theater. Die Retro­spek­ti­ve rückt jedes Jahr namhafte Dokumentarfilmer.innen in den Fokus. In der Sektion DOK.guest präsentiert sich jährlich wechselnd ein Land mit seiner Film­kultur.