Filmworkshop: Dokumentarisch Erzählen

Workshop für junge Menschen, die ihren eigenen Dokumentarfilm drehen möchten

Dokumentarisch – aber cool! Ein Film ist immer so interessant wie die Geschichte, die er erzählt. Dies gilt für Filme mit Schauspieler.innen genauso wie für die dokumentarische Filmerzählung. Wie aber arbeitet ein Dokumentarfilmer mit seiner wahren Geschichte? Wie macht man seine Geschichte spannend? Wieviel darf man vorgeben beim Filmen? Wie ist das mit der Musik im Film? Wie finde und spreche ich Menschen an? Und was sind die klassischen Fehler, die ich vermeiden könnte?

Diese und weitere Fragen beantworten Ysabel Fantou und Maya Reichert, beide Filmexpterinnen und selbst Filmemacherin, in einem Tagesworkshop, der für all jene gedacht ist, die gerne ihren eigenen Dokumentarfilm drehen möchten.
Im Workshop zeigen wir am Beispiel kurzer Dokumentarfilme verschiedene Erzählweisen einer dokumentarischen Erzählung. Gemeinsam werden wir verschiedene Stilmittel, Filmsprache und die Rolle des Schnitts herausarbeiten. Auch die neusten Schnitt- und Aufnahme-Apps für iPhone und Android werden Thema sein. Der Workshoptag enthält neben der Analyse und Theorie auch kleine filmpraktische Demonstrationen und ein handliches Paket an Basis-Tipps, die man braucht, um selbst Geschichten und Menschen zu finden und anzusprechen. Und natürlich ist Raum für Deine Fragen zu eigenen Projekten. Also alles was Du brauchst, um einen eigenen künstlerischen Film zu drehen.

Der eintägige Workshop findet in sieben verschiedenen Städten in Kooperation mit den dortigen Einrichtungen statt und ist kostenfrei. Er ist ein ergänzendes Angebot zum Dokumentarfilmwettbewerb, kann jedoch auch unabhängig von einer Einreichung besucht werden. Gerne stellen wir Zertifikate für den Besuch der Veranstaltung aus, die für Bewerbungsmappen wertvoll sind.

Bitte meldet euch per Mail verbindlich an unter education@dokfest-muenchen.de!

 

Aschaffenburg
Samstag, den 30. November 2019
Uhrzeit: 10.00–16.00 Uhr
in Kooperation mit Jukuz Aschaffenburg
Wo: Jukuz, Kirchhofweg 2, 63739 Aschaffenburg
www.jukuz.de

München
Samstag, den 30. November 2019
Uhrzeit: 10.00–16.30 Uhr
in Kooperation mit dem Luitpold Gymnasium
Wo: Seeaustraße 1, 80538 München
www.luitpold-gymnasium.de

Regensburg
Samstag, den 25. Januar 2020
Uhrzeit: 10.00–16.00 Uhr
in Kooperation mit W1- Zentrum für junge Kultur und der Medienfachberatung für den Bezirk Oberpfalz
Wo: Weingasse 1, 93047 Regensburg
www.regensburg.de/w1
www.medienfachberatung-oberpfalz.de

Würzburg
Freitag, den 31. Januar 2020
Uhrzeit: 13.30–17.30 Uhr
in Kooperation mit Filminitiative Würzburg e.V.
Wo: Wirsberg-Gymnasium, Am Pleidenturm 16, 97070 Würzburg
www.filmwochenende.de

München
Samstag, den 1. Februar 2020
Uhrzeit: 10.00–16.30 Uhr
in Kooperation mit der HFF München
Wo: Bernd-Eichinger-Platz 1, 80333 München
www.hff-muc.de

Augsburg
Samstag, den 8. Februar 2020
Uhrzeit: 10.00–16.30 Uhr
in Kooperation mit Medienzentrum für Stadt und Landkreis Augsburg sowie MSA – Medienstelle Augsburg des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis
Wo: Willy-Brandt-Platz 3, 86153 Augsburg
www.mz-la.de/Medienzentrum
www.jff.de/msa

Nürnberg
Samstag, den 8. Februar 2020
Uhrzeit: 10.00–16.30 Uhr
in Kooperation mit Medienzentrum Parabol
Wo: Hermannstraße 33, 90439 Nürnberg
www.parabol.de 

Straubing
Samstag, den 15. Februar 2020
Uhrzeit: 10.00–16.30 Uhr
in Kooperation mit der FOS/BOS Straubing
Wo: Stadtgraben 38, 94315 Straubing
www.fosbos-straubing.de

 

Die Workshops finden statt dank der Finanzierung durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, der Unterstützung des BLLV - Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband e.V. sowie des DOK.fest München.

 

Immer auf dem Laufenden bleiben? Auf facebook, im Newsletter-Abo sowie auf Nachfrage bei Maya Reichert erfahrt ihr alles Wissenswerte rund um den Wettbewerb und die Freikartenaktion "DOK4Teens“ fürs Kino. www.dokfest-muenchen.de/DOK_education