Jan Sebening

Leitung Student Award, Programmauswahl, Filmvermittler/Referent

Jan Sebening (Jahrgang 1967) hat an der Nederlandse Filmacademie Amsterdam Dokumentarfilm studiert. Anschliessend hat er für deutsche und internationale Sender Dokumentarfilme realisiert die mehrfach auf Festivals ausgezeichnet wurden. Die Arbeiten befassen sich thematisch mit individuellen, persönlichen Schicksalen in sich veränderten gesellschaftlichen Kontexten. Parallel zur Praxis der Filmregie hat Jan Sebening seine Methodologie, Ansätze und Perspektiven auf den Dokumentarfilm immer in der Lehre vertreten.

Er hat unter anderem an der Hochschule für Fernsehen und Film München, der Zürcher Hochschule der Künste, der Ludwig-Maximillians-Unversität München und an seiner Alma Mater, der NFA Amsterdam, als künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter, Dozent und Senior Lecturer gelehrt. Der Fokus lag neben der Lehre in Theorie und Praxis des Films auf der individuellen Betreuung studentischer Filmprojekte. Seine Student.innen konnten u.a. den Digital Emmy Award, den Directors Award der Directors Guild of America, Deutsche und Bayerische Filmpreise, den Starter Filmpreis der Stadt München sowie mehrfache Nominierungen und Auszeichnungen beim renomierten deutschen First Step Award in Berlin erringen. Jan Sebening hat mehr als 500 Filme betreut.

Seit 2006 ist er dem Team des DOK.fest als Scout und Moderator verbunden. Seit 2017 leitet er den Student Award des DOK.fest München. Neben der organisatorischen und kuratorischen Planung und Durchführung des Wettbewerbs ist die Kernaufgabe die Weiterentwicklung der Sektion zu einer der führenden Schnittstellen in dem Netzwerk der deutschen und perspektivisch auch der europäischen Filmhochschulen. Innerhalb des DOK.fest wird die Zusammenarbeit mit den Sektionen DOK.netzwerk Afrika und des Kinder-und Jugendprogramm DOK.education weiter ausgebaut um Synergie-effekte zu nutzen und den ‘Out-reach’ des DOK.fest München weiter zu entwickeln.