ZWISCHEN DEN BILDERN – Filmpremiere und interaktive Ausstellung zum Comic Camp


Freuen Sie sich mit uns auf die feierliche Premiere des Dokumentarfilms ZWISCHEN DEN BILDERN (Deutschland 2017, Martin Friedrich, 70 Min.) zum Comic Camp des KJR München-Stadt auf dem DOK.fest München!

„Miteinander leben in München” war das Motto der Workshopserie Comic Camp des Kreisjugendring München-Stadt ab Herbst 2016. Jugendliche und junge Erwachsene konnten gemeinsam mit den Comicprofis Barbara Yelin und Aike Arndt eigene Geschichten entwickeln, zeichnerisch umsetzen und anschließend in einer Werkschau in der Galerie Köşk präsentieren. Der Filmemacher Martin Friedrich begleitete den Prozess und die TeilnehmerInnen auf ihrer kreativen Reise mit der Kamera.

Im Anschluss an die Filmvorführung erfahren Sie spannende Details zum Comic Camp und der Entstehung des Filmes. Bei einem feierlichen Empfang im Bereich "update. jung & erwachsen" der Münchner Stadtbibliothek im Gasteig können Sie die KünstlerInnen kennenlernen und ihre Werke in einer Ausstellung bewundern. Und wer mag, ist herzlich eingeladen, an den Kreativ-Stationen selbst in die Welt des Comic-Machens einzutauchen: Mit Stift, Papier, diversen Kreativ-Anregungen oder auch im Tablet mit einer zertifizierten Comic-App – der Nachmittag in der Münchner Stadtbibliothek steht ganz im Zeichen des Comics.

 

Samstag, 13. Mai 2017
14.30–18.30 Uhr
Gasteig, Carl-Amery-Saal (ehemals VSB) und Münchner Stadtbibliothek

kostenfrei, ohne Anmeldung

 

Die gesamte Ausstellung wird vom 08.05. bis zum 16.05.2017
in der Münchner Stadtbibliothek am Gasteig zu sehen sein. 

 

Die WorkshopleiterInnen

Barbara Yelin studierte Illustration an der HAW Hamburg, veröffentlichte dann Comics in Frankreich und Deutschland, und zeichnet Comicstrips aktuell u.a. für den Tagesspiegel. Sie reiste als Workshop-Leiterin und Reportage-Zeichnerin an Orte wie Kairo, Neu Delhi, Tel Aviv und Pristina. Häufig beschäftigen sie historisch-politische Themen. Mit intensiver Recherche und den Mitteln der Zeichnung nähert sie sich der jeweiligen Geschichte. 2015 erhielt sie für ihre Graphic Novel „Irmina“ den Bayerischen Kunstförderpreis für Literatur und 2016 den renommierten Max-und-Moritz-Preis als beste deutschsprachige Comic-Künstlerin. Barbara Yelin lebt und arbeitet in München.

Aike Arndt studierte Design mit Schwerpunkt Illustration an der Fachhochschule Münster. 2007 legte er sein Diplom ab. Seitdem ist er freier Illustrator und Animator und lebt in Berlin. Er hat an dem Kurzfilm „Alienation“ mitgewirkt, der 2015 den Deutschen Kurzfilmpreis gewann. Sein Diplomfilm „Styx“ war einige Jahre zuvor ebenfalls für diesen Preis nominiert. Zudem ist er Autor  und Zeichner der von der Kritik als humorvoll und philosophisch gelobten Comics „Die Zeit und Gott“ und „Das Nichts und Gott“. Aike Arndt lebt und arbeitet in Berlin.

Martin Friedrich studierte Fotografie an der Staatlichen Fachakademie für Fotodesign in München.

In seiner fotografischen und filmischen Arbeit konzentriert er sich auf dokumentarische Projekte: wie sich menschliches Handeln in der Landschaft manifestiert ist dabei eines seiner Hauptinteressen. Um Orte sowie deren verborgene Geschichten und die Spuren, die diese hinterlassen haben zu entdecken, lässt er sich auf einen betrachtenden sowie substantiellen Denkprozess ein, unternimmt auf der Suche nach Einzigartigkeiten und Besonderheiten aber auch mach abenteuerliche Reise.

 

Weitere Informationen zum Comic Camp finden Sie unter: www.kjr-m.de/comiccamp