WARUM KANN DER TEUFEL NICHT SCHÖN SEIN

Deutschland 2020 – Regie: Danial Shekar – Originalfassung: Deutsch – Untertitel: Englisch

Tag 3: „Mir fehlen noch 53 km! Und ich habe kein Wasser mehr. Und die Powerbank ist leer. Und ich kann nicht laufen.“ Danial Shekar will raus aus seinem Alltag. Er will die Herausforderung, er will sich spüren. Also beschließt er, zu Fuß von München nach Berlin zu gehen. Mit dem gesamten Proviant für 7 Tage auf dem Rücken und der Kamera in der Hand. Doch schon am ersten Tag geht einiges schief: Die letzten 30 km müssen im Dunkeln gerannt werden, um das Tagesziel überhaupt noch zu schaffen. Und das ist erst der Anfang. Selten war es zuletzt gruseliger nachts im Wald…
Sehr unterhaltsamer, ehrlicher und selbstreflektierter Film über Überforderung und drohendes Scheitern auf dem Weg zu sich selbst. Und ein Gegenentwurf zu YouTube-Challenges und pastelligen Reisedokus. Ysabel Fantou

Keine Jugendfreigabe

Englischer/Originaltitel: WHY CAN'T THE DEVIL BE BEAUTIFUL. Autor.in: Danial Shekar. Kamera: Danial Shekar & Dariush Mohtadi. Ton: Danial Shekar. Schnitt: Danial Shekar. Musik: Artlist. Produktion: Red Anvil Pictures. Produzent.in: Ali Shekar. Länge: 93 min. Verleih: Noch keinen

 

Danial Shakar

Danial Shakar ist 22 Jahre alt und lebt in München. WARUM KANN DER TEUFEL NICHT SCHÖN SEIN ist sein Dokumentarfilmdebüt.

Münchner Premieren

München ist die Heimat der Filmemacher.innen, deren Werke in dieser Reihe versammelt sind. Doch der Blick schweift auch immer wieder weit über die Stadtgrenzen hinaus.


Shortlist FFF Förderpreis Dokumentarfilm, gestiftet vom FilmFernsehFonds Bayern

 

#Nominierte FFF Förderpreis Dokumentarfilm #Held.innenreise

Münchner Premieren 2021