HAUSNUMMER NULL

Deutschland 2024 – Regie: Lilith Kugler – Originalfassung: Deutsch – Untertitel: Englisch – Länge: 95 min.

  • Thu, 5/2/24
    09.30
    Einstein 28
    dtOmeU – anschließendes Q&A mit Regisseurin Lilith Kugler und Produzentinnen
  • Fri, 5/3/24
    18.00
    HFF - Kino 1
    dtOmeU – anschl. Q&A mit Produzent Jonatan Geller-Hartung und Protagonistin
  • Tue, 5/7/24
    21.00
    Neues Maxim
    dtOmeU
  • Sun, 5/12/24
    14.00
    HFF - Audimax
    dtOmeU

Chris lebt in einer S-Bahn-Unterführung. Er braucht seine Drogen, um irgendwie durch den Tag zu kommen und der harte Berliner Winter steht vor der Haustür. Aber da gibt es auch die Nachbarschaft, die hilft, wo sie kann und da ist Alex, sein Kumpel. Als es Chris plötzlich schlechter geht und er nur knapp dem Tod entkommt, löst sich etwas in ihm. Tun sich jetzt tatsächlich neue Chancen für ihn auf? Ganz im Gegensatz zu all den Reportagen, die ausschließlich thematisch über Obdachlosigkeit und Drogensucht berichten, entführt HAUSNUMMER NULL uns in ein geradezu dystopisches Berlin. Der Film findet grandiose Bilder für Chris’ Welt und zeichnet ein ergreifend intensives, rückhaltlos offenes Porträt eines Mannes, der sich trotz allem nicht so leicht unterkriegen lässt. Jan Sebening

Gewinner des

megaherz Student Award
Gestiftet von megaherz, dotiert mit 3.000 Euro
Zur Jurybegründung

Ehemaliges DOK.forum Marktplatz-Projekt

  

 

Biografie

Lilith Kugler
 lebte als Kind drei Jahre auf den Philippinen und davor in Burkina Faso. Dort drehte sie ihren ersten Dokumentarfilm über psychische Gesundheit, LA MALADIE DU DÉMON. Sie studiert im Master Dokumentarfilmregie an der Filmuniversität Babelsberg.


Filmografie
 (Auswahl)

SILENT WAR (AT), DE 2025 (Kurzspielfilm, in Produktion)

HAUSNUMMER NULL, DE 2024, 95 Min.

LA MALADIE DU DÉMON, DE/BF 2018, 82 Min.


 

Nominiert für den Student Award

Der Student Award präsentiert herausragende Dokumentarfilme von Studierenden deutschsprachiger Filmhochschulen. Die Filme sind nominiert für den megaherz Student Award, dotiert mit 3.000 Euro.

 

Keine FSK-Jugendfreigabe

Autor*in: Lilith Kugler. Kamera: Stephan M. Vogt. Ton: Tobias Adam, Larissa Kischk. Schnitt: David Mardones. Musik: Valeriia Khazan. Produktion: Torero Film & now films. Produzent*in: Rouven Rech, Bettina Morlock, Teresa Renn.

Student Award 2024
  • Thu, 5/2/24
    09.30
    Einstein 28
    dtOmeU – anschließendes Q&A mit Regisseurin Lilith Kugler und Produzentinnen
  • Fri, 5/3/24
    18.00
    HFF - Kino 1
    dtOmeU – anschl. Q&A mit Produzent Jonatan Geller-Hartung und Protagonistin
  • Tue, 5/7/24
    21.00
    Neues Maxim
    dtOmeU
  • Sun, 5/12/24
    14.00
    HFF - Audimax
    dtOmeU