Masterclass mit Nikolaus Geyrhalter

Programm

11.00–14.00 Screening PRIPYAT und Masterclass mit Nikolaus Geyrhalter

Die Hommage des DOK.fest 2023 ist Nikolaus Geyrhalter gewidmet. Ein Filmemacher, dessen Arbeiten so erkennbar wie eigensinnig sind. Im Gespräch mit Filmemacher David Spaeth werden wir versuchen sein Werk zu erkunden, untersuchen die Planbarkeit des Unplanbaren und ergründen die Sprache der Bilder. Wir zeigen vorab den Film PRIPYAT – im Anschluss findet, nach einer kurzen Pause, das Gespräch statt. Die komplette Hommage-Reihe ist hier einzusehen.

Gast

Nikolaus Geyrhalter,

Im Gespräch mit Filmemacher David Spaeth.

Tickets

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Die Veranstaltung findet vor Ort statt.

Wenn Sie nur diese Veranstaltung des DOK.forum-Programms 2023 besuchen möchten, buchen Sie bitte vorab ein kostenfreies Ticket.

Wenn Sie an mehreren DOK.forum-Veranstalungen teilnehmen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich zu akkreditieren.
Wenn Sie akkreditiert sind, melden Sie sich bitte zusätzlich direkt über die Seite der Veranstaltung an ("Jetzt anmelden").

PRIPYAT

Österreich 1999 – Regie: Nikolaus Geyrhalter – Masterclass Nikolaus Geyrhalter

„Die Zone ist, wo man die gefährlichste Strahlung gemessen hat – dort leben wir.“ Das Ehepaar Rudtschenko wohnt in den 30 Kilometern um das Kernkraftwerk Tschernobyl und der nahen Stadt Pripyat. 1999 ist das Sperrgebiet weiterhin streng bewacht, aber immer noch nicht vollständig evakuiert. In langen Einstellungen nähert sich PRIPYAT dem, was nach der Nuklearkatastrophe übrig blieb. Statische Schwarzweißbilder zeigen eine leblose Landschaft. Und das Leben, das dort dennoch vorzufinden ist: AKW-Mitarbeiter.innen, Wissenschaftler.innen oder zur Kontrolle abbestellte Soldat.innen. Und hinter den 30 Kilometern? „Wo hört das auf?“, fragt Herr Rudtschenko. Die Frage lässt sich bis heute nicht beantworten. Anja Klauck

Kamera: Nikolaus Geyrhalter. Produktion: Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH. Produzent: Nikolaus Geyrhalter. Länge: 100 min.

  • Sonntag
    07.05.2023
  • 11:00
  • HFF - Audimax
David Spaeth
Regisseur / Autor (David Spaeth)

David Spaeth wurde in Nantes/Frankreich geboren und wuchs in Deutschland auf. Er studierte Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg. Sein Schwerpunkt ist heute einerseits der Dokumentarfilm - „Betrug“/Grimme-Preis 2019, „Storytelling man, Henning Mankell“, „La Brass Banda“ - und andererseits die Lehre. Er unterrichtet an der HFF München und seit 2010 an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg.