DOK.international

Eröffnungsfilm des 37. DOK.fest München: NAWALNY

Ein wichtiger Film zur richtigen Zeit: Am 04. Mai feiert das DOK.fest München 2022 seine Eröffnung mit der Deutschlandpremiere des Films NAWALNY von Daniel Roher.

NAWALNY

USA 2022 – Regie: Daniel Roher – OmeU, Q&A mit Daniel Roher (Regie) & Marcus Vetter (Tonmeister)

Er ist Putins Nemesis. Der russische Oppositionsführer setzt sich seit Jahren gegen Korruption ein und macht die kriminellen Betrügereien Putins und der Oligarchen öffentlich. Rohers Porträt von Alexei Nawalny ist ein aufreibender Polit-Thriller über das gescheiterte Giftattentat und dessen Folgen und ist ganz nah dabei, wenn Geschichte geschrieben wird. Vom Berliner Krankenzimmer über die Genesung und kurze Momente der Entspannung im Schwarzwald bis zur Ankunft und Verhaftung in Moskau zeigt NAWALNY den Zusammenhalt von Familie und dem engsten Team – und die ständige Lebensgefahr. Bellingcat analysiert mittels Datenspuren den Tathergang und Nawalny überführt in einem einzigartigen Coup den Täter. Das Endspiel zwischen Nawalny und Putin steht jedoch noch aus. Silvia Bauer

Wir präsentieren die Deutschlandpremiere des Films.

NAWALNY eröffnet das 37. DOK.fest München am 04. Mai im Deutschen Theater.

 

Kamera: Niki Waltl. Ton: Marcus Vetter. Schnitt: Langdon Page, Maya Daisy Hawke. Musik: Marius De Vries, Matt Robertson. Produktion: Fishbowl Films. Produzent: Diane Becker & Melanie Miller, Odessa Rae (RaeFilm St.), Shane Boris (Cottage M). Länge: 98 min. Vertrieb: dogwoof.

Partneranzeige

Partneranzeige
  • Mittwoch
    04.05.2022
  • 20:00
  • Deutsches Theater