DOK.panorama

SAVA

Serbien, Kroatien, Slowenien, Bosnien und Herzegowina, Großbritannien 2021 – Regie: Matthew Somerville – OmeU

„I was young and I remember I was floating towards the light...“ Die Flusslandschaft in der Morgendämmerung ist erwacht. Spricht zu uns. „I am alive. They call me Sava.“ Seit Jahrtausenden fließt die Save durch sich verändernde Landschaften und Herrschaftsgebiete. Jetzt nimmt sie uns mit auf ihre 990km währende Reise entlang der Ufer des ehemaligen Jugoslawien. Getragen von der wunderbaren Stimme Mira Furlans und den fast schon hypnotisch anmutenden Bildkompositionen Matthew Somervilles, gewährt sie tiefe Einblicke in ihr Wesen. Überschreitet Grenzen und trifft Menschen, die von Brüderlichkeit und Krieg, der Suche nach der eigenen Identität und der ganz großen Liebe erzählen. So real wie philosophisch. Ein Film von großer poetischer Kraft! Selime Schauer-Altinbilek

Wir präsentieren die Deutschlandpremiere des Films.

 

Autor: Mira Furlan. Kamera: Dan McCrum. Ton: Rick Blything. Schnitt: Gorjan Atanasov. Musik: Robin Schlotermeier. Produktion: SAVA FILMS. Produzent: Tibor Keser. Länge: 74 min. Vertrieb: SAVA FILMS

  • Donnerstag
    05.05.2022
  • 18:30
  • HP8 Projektor