DOK.deutsch

Die Filme unserer Wettbewerbsreihe DOK.deutsch bilden auch dieses Jahr ein breites Spektrum gesellschaftlicher Themen und Diskurse ab. Durchaus auch ein Kommentar zur Wechselwirkung zwischen öffentlichem und privatem Leben. 

 

HÖHENFLÜGE

Deutschland 2019 – Regie: Lena Leonhardt – OmeU. Filmgespräch mit der Regisseurin

Als Andreas Drapa noch Fliesenleger war, träumte er davon, Millionär zu werden. Heute ist er es. Dank seines Hobbys: Brieftauben. Früher waren sie das Rennpferd des kleinen Mannes, heute sind sie zur Verhandlungsmasse in einem Millionengeschäft geworden. Drapas Partner sind Superreiche aus China und Dubai. Doch er will noch höher hinaus: Denn vor allem im Reich der Mitte ist das Wetten auf Taubenrennen zu einem äußerst lukrativen Business geworden, in dem die meisten Züchter hierzulande nicht mehr mithalten können. HÖHENFLÜGE hält der globalisierten Weltwirtschaft und ihren Spielregeln den Spiegel vor – und demaskiert über eine ungewöhnliche Geschichte einen Wettkampf, in dem die Zahl der Verlierer stetig steigt, während die wenigen Gewinner immer mächtiger werden. Aufschlussreiche Einblicke in eine skurrile Welt.

Wir präsentieren beim DOK.fest München 2019 die Weltpremiere des Films.

www.highflyers-film.com

Englischer/Originaltitel: HIGHFLYERS. Autor: Lena Leonhardt. Kamera: Sebastian Bäumler. Ton: Marc Eyrich, Alexander Rubin, Markus Limberger, Steffen Flach, Simon Peter, Uwe Drosch, Joey Ge. Schnitt: Sven Kulik. Musik: Christian Halten. Produktion: OnScreen Media. Produzent: Peter Kuczinski. Länge: 88 min.

  • Dienstag
    14.05.2019
  • 21:00
  • Neues Maxim