DOK.horizonte

Die Wettbewerbsfilme in DOK.horizonte erweitern unseren Horizont und geben denjenigen eine Stimme, die sonst nicht gehört werden.

 

SHOOTING

Mexiko 2018 – Regie: Elpida Nikou Rodrigo Hernández – Originalfassung: spanisch – Untertitel: englisch

  • SHOOTING

Er will der Gewalt etwas entgegensetzen: „Shooting – aber mit der Kamera statt mit der Waffe“. Der junge Mexikaner Jair Cabrera ist preisgekrönter Fotojournalist und lebt in Itztapalapa, einem der gefährlichsten Viertel von Mexiko-Stadt. Freunde und Nachbarn setzt er eindrücklich ins Bild: Mit der Waffe in der Hand. Nicht weniger drastisch sind die Szenen, die er nach Schusswechseln und anderen Gewaltakten einfängt. 2015 zeichnete das Time Magazine eine seiner Arbeiten als Top-100-Foto aus. Alle Zeichen stehen auf Erfolg, bis er sich gezwungen sieht, sein Land zu verlassen. SHOOTING gibt den Fotografien Raum und spricht auf einer zusätzlichen narrativen Ebene von der Korruption bei Polizei, Regierung und Drogenkartellen. Führt ein Weg aus der Gewaltspirale? Anja Klauck

Wir präsentieren beim DOK.fest München 2019 die Internationale Premiere des Films.

 

Englischer/Originaltitel: DISPAROS. Autor: Elpida Nikou and Rodrigo Hernández. Kamera: Elpida Nikou and Rodrigo Hernández. Ton: Federico Schmucler. Schnitt: Natalia Bruschtein, Ariel Escalante and Rodrigo Hernández. Musik: Federico Schmucler and Alejandro Castaños. Produktion: IMCINE. Produzent: Abril Schmucler, Rodrigo Herranz. Länge: 70 min. Vertrieb: IMCINE.

  • Dienstag
    14.05.2019
  • 21:00
  • City 2
  • OmeU