Eröffnungsfilm / DOK.international

Zum feierlichen Auftakt des 34. DOK.fest München entführt uns die Weltpremiere THE WHALE AND THE RAVEN in die Weiten Kanadas – und verbindet uns mit unserem Ursprung. Das Filmteam ist zu Gast. Mit Empfang im Anschluss.

 

THE WHALE AND THE RAVEN

Deutschland, Kanada 2019 – Regie: Mirjam Leuze – Originalfassung: englisch

  • THE WHALE AND THE RAVEN

Von Menschen und Walen

Die verbliebenen indigenen Bewohner der Westküste Kanadas haben eine intensive Beziehung zur Natur, insbesondere zu Walen. Bedroht wird das einzigartige Rückzugsgebiet für Meeressäuger durch die Planung einer Tankerlinie zum Transport von Flüssiggas nach China. Die Walforscher Janie Wray und Hermann Meuter teilen die Spiritualität der First Nations und engagieren sich für die Tiere.

Große Bilder und engagierte Naturschützer

Mirjam Leuze gelingt ein außergewöhnlich berührender Film, der vom gemeinsamen Kampf um den Erhalt des Ökosystems erzählt und die einzigartige Beziehung zwischen Mensch und Natur in intensiven Bildern bezeugt. Eine Botschaft der Wale an die Menschen. Daniel Sponsel


Wir präsentieren beim DOK.fest München 2019 die Weltpremiere des Films.

 

Autor: Mirjam Leuze. Kamera: Athan Merrick, Mirjam Leuze, Simon Schneider. Drohne: Mike Dinsmore. Unterwasser-Kamera: Tavish Campbell. Ton: Brent Calkin, Millar Montgomery,Tyler Lucas. Sound Design/Mischung: Andreas Hildebrandt. Schnitt: Sandra Brandl. Musik: Jesse Zubot. Produktion: busse & halberschmidt. Produzent: Marcelo Busse. Länge: 101 min. Vertrieb: National Film Board of Canada Distribution Verleih: Mindjazz Pictures

  • Mittwoch
    08.05.2019
  • 20:00
  • Deutsches Theater
  • OmdtU, Filmgespräch mit Team und Protagonistin