ZEICHNEN GEGEN DAS VERGESSEN

Österreich, Deutschland 2014 – Regie: Bärbel Jacks – Originalfassung: polnisch, deutsch – Untertitel: deutsch

  • ZEICHNEN GEGEN DAS VERGESSEN
  • ZEICHNEN GEGEN DAS VERGESSEN
  • ZEICHNEN GEGEN DAS VERGESSEN

“ich will diese Kinder aus dem Vergessen herausholen, das treibt mich an“ Manfred Bockelmann hat über Jahre die Fotos der in Auschwitz inhaftierten und zum größten Teil getöteten Kinder gesammelt. Aus diesen Vorlagen fertigt er seine sensiblen Kohlezeichnungen, die in verschiedenen Ausstellungen mittlerweile um die Welt gehen. Die Filmemacherin Bärbel Jacks begibt sich mit Manfred Bockelmann auf die Reise zu dem Ort an dem diese Fotos entstanden sind und begegnet dabei einigen Zeitzeugen, den letzten Überlebenden dieses unsagbaren Verbrechens. Dass man nach Auschwitz keine Gedichte mehr schreiben dürfte, schrieb einst Theodor W. Adorno. Der Künstler Manfred Bockelmann schafft stellvertretend für uns alle das Unmögliche: Er lässt uns in das Antlitz des Schreckens schauen und verleiht dabei den Kindern eine tiefe Würde. Daniel Sponsel

BÄRBEL JACKS - München. Nach ihrem Studium in München und Paris arbeitete Jacks zunächst als Redakteurin und Auslandskorrespondentin in München, Washington und Moskau. 2001 realisierte sie ihr erstes Dokumentarfilmprojekt und ist für verschiedene TV-Sender tätig.

Englischer/Originaltitel: DRAWING AGAINST OBLIVION. Autor: Bärbel Jacks. Kamera: Tobias Corts. Ton: Andreas Kickel, Sean O'Neil, Christoph Käsbauer, Marcin Cichon, Martin Rohrmoser, Hubert Grissemann. Schnitt: Georg Michael Fischer. Musik: Edgar Unterkirchner. Produktion: Final Frame Produktions GmbH. Produzent: David Kunac, Co-Prod.: Klaus Brecht, Ass. Prod.: Gabriele Quandt, Klaus Graf. Länge: 67 min. Vertrieb: Rise and Shine, Berlin

BÄRBEL JACKS - München. Nach ihrem Studium in München und Paris arbeitete Jacks zunächst als Redakteurin und Auslandskorrespondentin in München, Washington und Moskau. 2001 realisierte sie ihr erstes Dokumentarfilmprojekt und ist für verschiedene TV-Sender tätig

 

BÄRBEL JACKS - München. After her studies in Munich and Paris she started to work as a reporter and foreign correspondent in Munich, Washington and Moscow. 2001 she realised her first documentary and works for various TV stations.

#Kunst/Kultur #Geschichte/Religion