EIN DEUTSCHES DRAMA: CHRISTIANE F. UND DIE KINDER VOM BAHNHOF ZOO

Deutschland 2012 – Regie: Julia Driesen – Originalfassung: deutsch

  • EIN DEUTSCHES DRAMA_CHRISTIANE F
  • EIN DEUTSCHES DRAMA_CHRISTIANE F
  • EIN DEUTSCHES DRAMA_CHRISTIANE F
  • EIN DEUTSCHES DRAMA_CHRISTIANE F

Das traurige Schicksal der "Kinder vom Bahnhof Zoo" schockiert Ende der 70er Jahre ein ganzes Land. Die Geschichte eines jungen heroinabhängigen Mädchens und ihrer Junkie-Clique wird rasch zum Erfolg. Basierend auf einzigartigen Interviewaufnahmen zeichnen Spiegel Geschichte und Sky ein intimes Porträt des deutschen "Drogenmädchens" Christiane F. 25 Jahre später blicken die Journalisten auf ihre wohl berühmteste Geschichte zurück und schildern, wie diese entstand. Bewegende Interviews mit den mittlerweile erwachsen gewordenen Kindern zeigen, wie schwer es ist, Heroin-Sucht und Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Sky lädt im Rahmen des DOK.fest ein zu einem exklusiven Empfang und Screening der Spiegel Geschichte Produktion „Ein deutsches Drama“ am 15. Mai um 19.30 Uhr im ARRI Kino. Die Premiere dieser aufwendig produzierten deutschen Dokumentation zeigt noch nie zuvor ausgestrahltes Material und wird an dem Abend von einer Podiumsdiskussion mit der Redakteurin und Moderatorin Julia Driesen und Protagonisten des Geschehens umrahmt.

Kamera: Rainer Bauer, Jan Kerhart, Beatrice Mayer. Ton: Jens Burfeind. Schnitt: Hauke Ketelsen. Produktion: Sky, SPIEGEL TV. Produzent: xxx. Länge: 50 min.

Julia Driesen - Dinslaken, 1981. Studierte Geschichte, Wirtschaftspolitik und Politikwissenschaft in Münster. Verschiedene journalisitische Praktika und freiberufliche Tätigkeiten. 2008 Volontariat bei Spiegel TV History. Ab März 2010 Redakteurin und Moderatorin, seit Ende 2011 stellvertretende Redaktionsleitung bei SPIEGEL TV History.

Sitemap