MAMACITA

Deutschland, Mexiko 2018 – Regie: José Pablo Estrada Torrescano – Originalfassung: spanisch – Untertitel: englisch

  • MAMACITA
  • MAMACITA
  • MAMACITA
  • MAMACITA
  • MAMACITA
  • MAMACITA

Als José Pablo den Film über seine 98-jährige Großmutter Mamacita" begann, ahnte er nicht, auf welche Familiengeheimnisse er stoßen würde. Als ungeliebtes Kind aus einer inzestuösen Beziehung gelang es „Mamacita“ im Laufe ihres Lebens ein Beautycenter-Imperium zu erschaffen. Doch die Trauer über die nie vollzogene Versöhnung mit der eigenen Familiengeschichte verließ sie dabei nie. One day I will kill myself but how can I kill this body that god made so beautiful?" Der Film lässt sie schließlich auf ihren verstorbenen Großvater treffen, von dem sie sich die lang ersehnte Entschuldigung erwartet. Ein bewegendes Familienporträt, in dem sich die Grenzen von Fiktion und Nicht-Fiktion, Gegenwart und Vergangenheit auflösen, um den Weg für Versöhnung freizugeben. Pablo Bücheler

 

 

Kamera: Juan José Sánchez Tamez. Schnitt: Mechthild Barth. Produktion: Fruitmarket Kultur und Medien GmbH. Produzent: José Pablo Estrada Torrescano, Arne Birkenstock. Länge: 75 min. Vertrieb: Autlook Filmsales.

 

Jose Pablo Estrada Torrescano – 1980

José Pablo Estrada Torrescano ist ein mexikanischer Regisseur, Redakteur, Kameramann und Drehbuchautorin. Er lebt in Düsseldorf. MAMACITA ist sein erster Langfilm.

#Held.innenreisen #Lateinamerika