ON A KNIFE EDGE

USA 2017 – Regie: Jeremy Williams – Originalfassung: englisch

  • ON A KNIFE EDGE
  • ON A KNIFE EDGE
  • ON A KNIFE EDGE
  • ON A KNIFE EDGE
  • ON A KNIFE EDGE
  • ON A KNIFE EDGE

„Ich denke, ich bin bestimmt dazu, ein Krieger zu sein. Alle Lakota-Männer sollten Krieger sein“, sagt George Dull Knife, der mit seiner Familie im Pine Ridge Reservat in South Dakota lebt. Fünf Jahre lang begleitete der Filmemacher Jeremy Williams den Teenager beim Erwachsenwerden. Angesichts sozialer Ungerechtigkeit, Selbstmord, Arbeitslosigkeit, Alkoholmissbrauch und raumgreifender Perspektivlosigkeit wird er unter der Anleitung seines Vaters Aktivist im American Indian Movement. Die Coming-of-Age Geschichte zeichnet das Bild einer jungen Generation von Native Americans, die zwischen Tradition und Moderne ihren eigenen Weg finden muss. Klar ist aber: Um zu überleben, muss man kämpfen. Damals wie heute! Barbara Off

 


 

Autor: Jeremy Williams, Eli Cane. Kamera: Steve Robinson. Ton: Eli Cane. Schnitt: Nick Fenton. Musik: Samuel Sim. Produktion: Normal Life Pictures. Produzent: Eli Cane. Länge: 89 min. Vertrieb: Normal Life Pictures Verleih: Normal Life Pictures

 

Jeremey Williams

Williams arbeitet als Filmemacher und Fotograf vor allem zu sozialen, politischen und umweltpolitischen Themen. Zudem unterrichtet er Film- und Fernsehpraxis an der Universität Falmouth in Großbritannien.  

 

Filmographie:

ON A KNIFE EDGE, USA 2017, 89 Min.
RESTLESS FLIGHTS: THE LITERATURE OF JMG LE CLEZIO, USA 2008, (Kurzfilm) 30 Min.
OUR FATHER WHO ART IN HEAVEN, UK 2007 (Kurzfilm)

 

#Nordamerika #Coming of Age #DOK.4teens #Held.innenreisen #Nominierte DOK.fest Preis der SOS-Kinderdörfer weltweit