AMOK!

Deutschland 2001 – Regie: Georg Stefan Troller – Originalfassung: deutsch

  • AMOK!
  • AMOK!
  • AMOK!

Wayne Lo, der Sohn taiwanesischer Einwanderer, ist hochbegabt, war ein sehr guter Student und spielte brillant Geige. Im renommierten Simon's Rock College in Massachusetts hat er grundlos zwei Menschen erschossen, mehrere verletzt und sitzt nun lebenslänglich im Gefängnis. Der Zuschauer erlebt einen selbstbewussten jungen Mann, der über seine Tat spricht, als sei sie von einem anderen begangen worden. Obwohl Lo sich mittlerweile schuldig fühlt, drückt sein Blick Trotz aus. Den Auftrag zur Tat will er von Gott erhalten haben und seinen Anwälten untersagte er, ihn vor Gericht als Wahnsinnigen darzustellen. Troller spricht ausgiebig mit Wayne Lo, seinen Eltern sowie mit dem Vater eines Opfers und wagt ein mutiges Porträt, das um eine Frage kreist: Warum? Daniel Sponsel

Autor: Georg Stefan Troller. Kamera: Stefan Schindler. Ton: Stefan Ravasz. Schnitt: Gaby Kull-Neujahr. Musik: Gert Wilden jr.. Produktion: Kick Film GmbH Film und Fernsehproduktion. Produzent: Jörg Bundschuh. Länge: 44 min.

Georg Stefan Troller

1921 als Sohn jüdischer Eltern in Wien geboren, muss Georg Stefan Troller im Alter von 17 Jahren vor den Nazis in die USA fliehen. Nach Kriegsende kehrt er zwischenzeitlich zurück, um anschließend von 1946 bis 1949 zunächst Anglistik in Los Angeles und dann in New York Theaterwissenschaften zu studieren. 1949 lässt sich Troller in Paris nieder und wird als Hörfunkreporter für den RIAS tätig. Ab den 1950er Jahren arbeitet er zunehmend für das Fernsehen. Legendär geworden ist sein ab 1962 für den WDR produziertes "Pariser Journal". Die "Personenbeschreibungen", die Troller ab 1972 für das ZDF herausgibt, erhalten zahlreiche Auszeichnungen. Neben seiner Tätigkeit als Filmemacher ist Georg Stefan Troller als Buchautor tätig.

Filmografie (Auswahl)

MUHAMMAD ALI – DER LANGE WEG ZURÜCK, DE 1974, 30 Min.
RON KOVIC – WARUM VERSCHWINDEST DU NICHT?, DE 1977, 30 Min.
BEGEGNUNG IM KNAST, DE 1981, 45 Min.
MORD AUS LIEBE, DE 1993, 85 Min.
AMOK!, DE 2001, 45 Min.
SELBSTBESCHREIBUNG, DE 2001, 80 Min.
TAGE UND NÄCHTE IN PARIS, DE 2004, 60 Min.