HERR ZHU

Deutschland 2004 – Regie: Bettina Timm – Originalfassung: Mandarin – Untertitel: Deutsch

Herr_Zhu_02.jpg

Kunst am Gemüse und Philosophie in Öl. Herr Zhu betreibt ein kleines chinesisches Restaurant in Wien. Er ist ein Verfechter der anspruchsvollen Küche jenseits von Pekingente und Frühlingsrolle und immer besorgt um die Harmonie der fünf Geschmäcker. Seit zehn Jahren steht er täglich in der Küche, schnitzt liebevoll Karottenröschen und Meerrettichpfauen, füllt "Tascherl" mit Bärlauch und Fleisch. Seine Tochter hilft ihm dabei, wenn sie nicht an der Uni ist, und seine Frau kümmert sich um die Gäste.

Ein Leben für die Arbeit. Während er mit dem großen Fleischbeil Präzisionsarbeit leistet, erzählt Herr Zhu, warum er nie Deutsch gelernt hat, warum das Restaurant keinen Ruhetag hat und was ihn glücklich macht. Das Fett zischt in der Pfanne, Soßen werden gerührt, die Kelle schabt beim Umrühren in den Töpfen. Herr Zhu füllt Reis in Schüsseln, richtet die Teller an. Mit den Speisen, die er zubereitet, spricht er zu seinen Gästen. Und letztlich kommuniziert er über seine Kochkunst ein ganzes Lebensgefühl: das Glück, tun zu können, was man liebt.

Autor*in: Bettina Timm. Kamera: Alexander Riedel. Ton: Bettina Timm. Schnitt: Bettina Timm. Produktion: Hochschule für Fernsehen und Film München. Produzent*in: Evi Stangassinger, Natalie Lambsdorff. Länge: 21 min.

Bio-Filmographie BETTINA TIMM, geb. 1977 in München. Seit 1999 Dokumentarfilm-Studium an der HFF München. 2001 Starterfilmpreis der Stadt München. Gemeinsam mit Alexander Riedel Gründung der Produktionsfirma Pelle-Film. Filme für multimediale Bühnenbilder am Schauspielhaus Düsseldorf und Frankfurt.

 

Filme: 2000 Die Ohrenmeisterin, 2004 Herr Zhu

Neue Filme Bayern (2002-2007) 2005
  • Sonntag
    08.05.2005
    17:30
    Rio 1
    Mandarin OF, dt. UT
  • Samstag
    14.05.2005
    19:00
    Filmmuseum
    FFF-Preis