DRONE

Norwegen 2014 – Regie: Tonje Hessen Schei – Originalfassung: Englisch, Paschtu, Urdu – Untertitel: Englisch

“Ich mag keinen blauen Himmel”, erklärt das Kind, das knapp einem Drohnenangriff entgangen ist. Denn nur bewölkter Himmel bietet ein wenig Schutz vor dem Auge der Tötungsmaschine. DRONE dokumentiert diese neue wie weltumspannende Art der Kriegsführung, die zahlreiche Fragen aufwirft. Neben Überlebenden und Familienangehörigen von Opfern kommen auch die US-amerikanischen Täter und Profiteure zu Wort. Brandon Bryant etwa war fünf Jahre lang als Drohnenpilot tätig, dann quittierte er seinen Dienst. 1.626 Menschenleben hat er in dieser Zeit ausgelöscht. Heute engagiert er sich gegen den Drohnenkrieg, dessen Soldaten auf Computerspielmessen rekrutiert werden. Einer der erschütterndsten und aufrüttelndsten Filme des Festivals. Silvia Bauer


TONJE HESSEN SCHEI – die Regisseurin und Produzentin absolvierte ihre Filmausbildung in Norwegen und den USA. Seit 1996 ist sie im Dokumentarfilm tätig. Ihre Themen sind Menschenrechte, Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit. 2005 gründete sie die Filmproduktionsgesellschaft Ground Productions.

PLAY AGAIN, USA 2010, 88 Min.
INDEPENDENT INTERVENTION, USA 2006, 75 Min.

Autor*in: Tonje Hessen Schei. Kamera: Anna Myking. Ton: Erlend Hogstad. Schnitt: Joakim Schager. Musik: Olav Øyehaug. Produktion: Flimmer Film AS. Produzent*in: Lars Løge. Länge: 79 min. Vertrieb: The Norwegian Film Institute.

#Politik/Soziale Konflikte #Menschenrechte/Migration

DOK.panorama 2015
  • Samstag
    09.05.2015
    18:00
    Rio 2
    englOF
  • Donnerstag
    14.05.2015
    20:00
    Carl-Amery-Saal, Gasteig
    englOF
  • Samstag
    16.05.2015
    18:00
    HFF - Kino 1
    englOF