CITIZENFOUR

Deutschland, USA 2014 – Regie: Laura Poitras – Originalfassung: Englisch – Untertitel: Deutsch

„Das ist eine öffentliche Angelegenheit. Nicht meine. Das geht alle etwas an.“ Totale Überwachung – seit den Enthüllungen durch den Whistleblower Edward Snowden im Frühjahr 2013 stehen die Begriffe „Prism“ und „Tempora“ synonym für die globale Überwachungs- und Abhöraffäre mit ihren Hauptakteuren NSA und GHCQ. George Orwells Vision von 1984 scheint Realität geworden. Gemeinsam mit zwei The Guardian-Journalisten reiste Filmemacherin Laura Poitras nach Hong Kong, wo sich Snowden zu der Zeit aufhielt. Entstanden ist ein dokumentarischer Politthriller höchster gesellschaftlicher Brisanz. Nach MY COUNTRY MY COUNTRY und THE OATH ist der Oscar-prämierte Film CITIZENFOUR der letzte Teil von Poitras’ Trilogie über das Amerika nach 9/11. Helga-Mari Steininger

LAURA POITRAS – Boston, 1964. Studierte am San Francisco Art Institute und an der New School in New York. Poitras thematisiert in ihren Arbeiten gesellschaftliche und politische Missstände. Sie ist Mitintiatorin der Freedom of the Press Foundation und gründete gemeinsam mit Enthüllungsjournalist Glenn Greenwald das Magazin The Intercept. Ihre Arbeiten wurden mehrfach international ausgezeichnet. Für CITIZENFOUR erhielt sie 2015 den Oscar in der Kategorie Bester Dokumentarfilm.

THE LAW IN THESE PARTS, USA 2011, 101 Min.
THE OATH, USA 2010, 96 Min.
MY COUNTRY MY COUNTRY, USA 2006, 90 Min.

Kamera: Laura Poitras, Kirsten Johnson, Katy Scoggin, Trevor Paglen. Ton: Laura Poitras, Judy Carp. Schnitt: Mathilde Bonnefoy. Musik: Ross Atticus, Trent Reznor. Produktion: Praxis Films. Produzent*in: Dirk Wilutzky. Länge: 114 min. Verleih: Piffl Medien

#Politik/Soziale Konflikte #Nordamerika

DOK.special 2015
  • Sonntag
    10.05.2015
    16:30
    HFF - Audimax
    OmdtU, anschl. Filmgespräch mit dem Produzenten