Retrospektive

EL DESENCANTO

Spanien 1976 – Regie: Jaime Chávarri – OmeU

 „Der Austausch von Demütigungen prägt eine Gesellschaft mehr als Handelsaustausch“, sagt Leopoldo, der Sohn. Er ist begabt  – und ein Problem. Jaime Chávarri beginnt seinen Film mit der Enthüllung einer Statue zu Ehren des 1962 verstorbenen Staatsdichters Leopoldo Panero in Astorga, Altkastilien, 12 Jahre nach dessen Tod. Am Dorfplatz, auf den Ehrenplätzen: die schöne Witwe und zwei ihrer Söhne, gelangweilt, mondän, die intellektuelle Elite – spanischer kann es nicht werden. Reste eines vermeintlich glücklichen Clans, in dem alles zerfällt und es am Abgrund oder im Gefängnis noch am menschlichsten ist. Ein schonungsloses Familienportrait in dem Schuld, Dekadenz, Politik und literarische Begabung in bestem Cinema Verité aufeinandertreffen. Kult. Elena Álvarez Lutz

 

Produktion: Elías Querejeta Producciones. Produzent: Elías Querejeta. Länge: 97 min.

  • Donnerstag
    05.05.2022
  • 20:30
  • HP8 Projektor