Kopfsprung in die Filmbranche

Eine praktische Anleitung für Filmemacherinnen*

Frauen* sind in der Film- und Fernsehproduktion unterrepräsentiert. Das gilt auch für den Dokumentarfilm und das, obwohl mehr als die Hälfte aller Absolvent.innen von Filmhochschulen Frauen* sind. Die Initiative #wirwarenimmerda lädt in Zusammenarbeit mit dem DOK.fest München junge Filmemacherinnen* zu einem Workshop ein, um gemeinsam mit Expertinnen aus der Branche Strategien und Best Practices für den Berufseinstieg zu entwickeln. Zusammen mit Katharina Bergfeld und Lucia Haslauer diskutieren wir positive Fallbeispiele und sammeln praktische Tipps. Welche strukturellen Veränderungen braucht es, damit der berufliche Einstieg für Filmemacherinnen* gelingt?

 

Die Veranstaltung ist aktuell leider ausgebucht - wir nehmen Sie gerne auf die Warteliste, schreiben Sie dafür einfach eine Email an forum@dokfest-muenchen.de.

 

Speaker
Lucia Haslauer, stellvertretende Leiterin der Redaktion Kleines Fernsehspiel beim ZDF 
Katharina Bergfeld, Produzentin für Dokumentarfilm, Flare Film Berlin 


Moderation
Vera Drude, Filmemacherin, #wirwarenimmerda

 

Um an dieser kostenlosen Veranstaltung teilzunehmen, loggen Sie sich bitte in Ihren Account ein und registrieren sich. Alle Informationen zur Registrierung für Veranstaltungen finden Sie hier.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von

  • Samstag
    08.05.2021
  • 11:00
  • @home
Katharina Bergfeld
Producer / documentaries and hybrids (Flare Film)

Seit 2015 ist Katharina Bergfeld bei der Berliner Flare Film Produzentin für Dokumentarfilme. 2008 von Martin Heisler gegründet, produziert die Firma Kino- und TV Filme im Spiel- und Dokumentarfilmbereich, seit 2020 mit der Flare Entertainment auch fiktionale Serien. Zu Katharinas jüngsten Dokumentarfilmproduktionen zählen der Festivalhit WALCHENSEE FOREVER von Janna Ji Wonders (2020, Berlinale Perspektive Award, Auswahl EFA, Bayerischer Filmpreis, u.a.), der Kinderfilm GLITZER & STAUB von Anna Koch & Julia Lemke (2020, Max-Ophüls-Preis, Beste Kamera achtung Berlin, Goldener Spatz, u.a.), VERTEIDIGER DES GLAUBENS von Christoph Röhl (2019, dok.fest München), BERLIN BOUNCER von David Dietl (2019, Berlinale) und EINGEIMPFT von David Sieveking (2018, DOK.Leipzig, CPH:Dox). > flare-film.com

Vera Drude
Filmemacherin (#wirwarenimmerda)
Lucia Haslauer
Stellvertretende Redaktionsleiterin Das kleine Fernsehspiel (ZDF)

Seit 2011 verstärkt Lucia Haslauer das Kleine Fernsehspiel, davor war sie im ZDF u.a. als Formatentwicklerin für die ZDFmediathek tätig. Neben der dramaturgischen Betreuung von Spiel- und Dokumentarfilmen der Nachwuchsredaktion koordiniert sie Quantum, das Formatlabor des Kleinen Fernsehspiels. Hier sind in den vergangenen Jahren Webserien wie „Familie Braun“, Mini-Serien wie „Eichwald, MdB“ „Lerchenberg“ oder „Götter wie wir“ sowie experimentelle Einzelstücke wie z.B. „Operation Naked“ entstanden. Lucia Haslauer studierte Kommunikationswissenschaften, Zeitgeschichte und Politik an der Uni Wien und absolvierte parallel eine Journalistenausbildung für Hörfunk und Print. Sie arbeitete an diversen Digitalisierungsprojekten und absolvierte berufsbegleitend das EBU-Fernstudium „Electronic Media“.