Live Q&A

zu Gast: Estephan Wagner (Regisseur) und Marianne Hougen-Moraga (Regisseurin)

 

Wir freuen uns, Ihnen vom 07. bis 17. Mai jeden Tag ein Live Q&A mit Filmemacher.innen aus unserem Programm anbieten zu können. Am 12. Mai 2020 sprechen wir mit Estephan Wagner und Marianne Hougen-Moraga, den Regisseur.innen von SONGS OF REPRESSION.

Das Gespräch wird ca. 60 Min. dauern.

SONGS OF REPRESSION

Dänemark 2020 – Regie: Estephan Wagner Marianne Hougen-Moraga – Live Q&A mit den Regisseur.innen

„Kleintirol heißt unsere neue Sauna. Die Touristen sollen sich ja auch wohlfühlen“. Die „Villa Baviera“, liegt 350 Kilometer südlich von Santiago de Chile in den Andenausläufern. Idyllisch ist nur der Name. Denn auf dem Areal der Colonia Dignidad wurden unter Paul Schäfers Schreckensregime und mit Hilfe des Diktators Augusto Pinochet hunderte Menschen jahrzehntelang geschlagen, missbraucht, ermordet und isoliert. Inzwischen urlauben hier Touristen, doch die schweren Traumata irrlichtern weiterhin wie Geister umher. Simon Hauck

Wir präsentieren die internationale Premiere beim DOK.fest München 2020 @home

Produktion: Final Cut For Real. Produzent: Heidi Elise Christensen, Signe Byrge Sørensen. Länge: 90 min. Vertrieb: Autlook Filmsales

Partneranzeige

Partneranzeige
  • Dienstag
    12.05.2020
  • 21:00
  • @home