Film Meets Print

eine Kooperation der HFF mit der Deutschen Journalistenschule

Bei der Veranstaltungsreihe FILM MEETS PRINT begegnen sich Jahr für Jahr Studierende der HFF und der DJS. Unabhängig voneinander drehen und verfassen angehende Filmemacher.innen und Journalist.innen kurze Dokumentarfilme und Reportagen zu ein und demselben Thema. An zwei Nachmittagen stellen die Studierenden ihre Projekte dann einander und dem Publikum vor. Die recherchierten Themen sind vorwiegend dem gesellschaftlichen aber auch aus dem privaten und intimen Leben entnommen. Die verschiedenen Herangehensweisen und Ausdrucksformen von Filmen und Texten werden bei FILM MEETS PRINT erlebbar. Die Veranstaltung ist kostenfrei.


Moderation:
Peter Linden, Deutsche Journalistenschule
Knut Karger, HFF Abteilung Dokumentarfilm

Programm: 

Donnerstag, 16. Mai 2019

14.00 Uhr        Handicap Eltern

14.45 Uhr        Frauenhaar

15.30 Uhr        Meine Mädels, meine Jungs

Mittwoch, 15. Mai 2018

14.00 Uhr        Marionetten

14.45 Uhr        Wachtturm

15.15 Uhr        Autistisch

15.45 Uhr        Raubkunst

PAUSE

17.00 Uhr        Weibliche Lust

17.30 Uhr        Asylgrund: Schwul

18.00 Uhr        Frei durch Tanz

           

 

 

     

  • Donnerstag
    16.05.2019
  • 14:00
  • HFF - Kino 2
Peter Linden
Journalist, Deutsche Journalistenschule München

Peter Linden, ehemaliger Redakteur der Süddeutschen Zeitung, bildet seit 30 Jahren national und international Journalisten und Autoren aus und weiter. Er verfasste mehrere Fachpublikationen über Sprache und journalistische Textformen, zuletzt „Reportage und Feature“, erschienen im uvk-Verlag.

Knut Karger
Vizepräsident der HFF München (HFF München)

Knut Karger ist Vizepräsident der HFF München, er studierte ebendort in der Abt. Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik. Seine letzten drei Dokumentarfilme „Für den Ernstfall“, „Was wird bleiben“ (Kinofilm), „Warmzeit“ (Kinofilm) setzen sich kritisch mit unserer Gesellschaft auseinander. Er arbeitet u.a. als freier Regisseur und Autor.