DOK.special Rachel Carson Center

Im Anschluss an den Film findet in Kooperation mit dem Rachel Carson Center for Environment and Society ein Panel zum Thema „Rights of Nature“ statt. Wissenschaftler.innen, Filmemacher.innen und Aktivist.innen stellen die Bewegung vor. Der Eintritt ist frei, bitte reservieren Sie Ihre Plätze hier.

Einführung und Moderation: Prof. Dr. Christof Mauch (RCC)

THE RIGHTS OF NATURE: A GLOBAL MOVEMENT

USA 2018 – Regie: María Valeria Berros, Hal Crimmel, Issac Goeckeritz – Originalfassung: spanisch, englisch – Untertitel: englisch

  • THE RIGHTS OF NATURE: A GLOBAL MOVEMENT
  • THE RIGHTS OF NATURE: A GLOBAL MOVEMENT
  • THE RIGHTS OF NATURE: A GLOBAL MOVEMENT
  • THE RIGHTS OF NATURE: A GLOBAL MOVEMENT
  • THE RIGHTS OF NATURE: A GLOBAL MOVEMENT
  • THE RIGHTS OF NATURE: A GLOBAL MOVEMENT

„Macht euch die Erde Untertan!” Dieser Imperativ ist tief in die Textur unserer westlich-globalisierten Welt eingeschrieben. Keine Umweltschutzbewegung hat es bis dato geschafft, das zu ändern. Noch immer ist die Natur im besten Fall eine zur Ausbeutung freigegebene Ressource, im schlimmsten Fall der wohlfeile Ort für eine Deponie. Auf seiner Reise um die Welt begegnet der Film Wissenschaftlern, Juristen und Aktivisten, die die Art, wie wir der Natur begegnen, radikal verändern wollen. Dazu gilt es zunächst, die Rechte der Natur als unveräußerliches und einklagbares Grundrecht weltweit in den Verfassungen zu verankern. RIGHTS OF NATURE ist nicht nur eine Tour d’Horizon, sondern auch die präzise Bestandsaufnahme einer hochspannenden Umwelt-Bewegung mit ihren Herausforderungen, Chancen und ersten Erfolgen. Jan Sebening

 


 

Englischer/Originaltitel: THE RIGHTS OF NATURE: A GLOBAL MOVEMENT. Deutscher Titel: ---. Autor: María Valeria Berros, Hal Crimmel and Issac Goeckeritz. Kamera: Issac Goeckeritz. Ton: Issac Goeckeritz. Schnitt: Issac Goeckeritz. Produktion: Issac Goeckeritz, IG Films. Produzent: Issac Goeckeritz, Hal Crimmel. Länge: 52 min.

  • Montag
    07.05.2018
  • 18:00
  • Rio 1
  • mit anschließender Podiumsdiskussion