DOK.horizonte

Die Filmemacher.innen, deren Werke in DOK.horizonte versammelt sind, erzählen aus Ländern im Umbruch, von Politik und persönlichen Schicksalen. Nicht selten waren sie mit schwierigen Produktionsbedingungen konfrontiert, sind finanzielle und andere Risiken eingegangen: Für uns, ihr Publikum.

DREAM FRAGMENTS

Algerien 2017 – Regie: Bahïa Bencheikh-El-Fegoun – Originalfassung: französisch, arabisch

  • DREAM FRAGMENTS
  • DREAM FRAGMENTS

„Wie sollen wir Kinder in so eine Gesellschaft, so eine Zukunft setzen?“, fragt ein Protagonist. Fragmente des „Arabischen Frühlings“ – bedrückende Bilder der Proteste montiert mit Landschaftsaufnahmen von der Küste. Stillstand. Panzer fahren auf, die Polizei knüppelt den Aufstand nieder. Armut, Hoffnung, politische Repression. Algerien, vor drei Jahrzehnten noch ein „sozialistischer Vorzeigestaat“, war das erste Land, das den islamischen Fundamentalistenterror erlebte – und überwand. Die Filmemacherin ist schwanger, die Revolution in ihrem Körper trifft auf die Unruhe draußen. Überblendungen als Stilmittel schichten Realitäten – wie eine Fata Morgana. Essayistische Reise durch das Land und seine Gesellschaft. Elena Alvarez

Englischer/Originaltitel: CHADHAYA EL AHLAM. Autor: Bahïa Bencheikh-El-Fegoun. Kamera: Nacer Medjkane. Ton: Moncef Taleb. Schnitt: Caroline Detournay. Musik: Erik Truffaz Quartet. Produktion: Allers-Retours Films. Produzent: Bahïa Bencheikh-El-Fegoun. Länge: 75 min. Vertrieb: Narimane Mari Verleih: Narimane Mari

  • Donnerstag
    10.05.2018
  • 21:30
  • Carl-Amery-Saal, Gasteig