DOK.international

Der Hauptwettbewerb ist inhaltlich und formal so vielgestaltig wie das Leben: Klassisches Storytelling steht dem assoziativen Essay gegenüber, die persönliche Reise der verstörenden Recherche. Ein irischer Bauer kämpft gegen Intel, kapitalistische Wachstumsfantasien werden in Frage gestellt, die obsessive Suche nach dem Godfather des Bossa Nova führt nach Brasilien. Werden wir ihm begegnen? Slices of Life, Einblicke, Ausblicke: Die 13 Filme öffnen uns Türen zu neuen Welten.

THE LONELY BATTLE OF THOMAS REID

Irland 2017 – Regie: Feargal Ward – Originalfassung: englisch – Untertitel: englisch

  • THE LONELY BATTLE OF THOMAS REID
  • THE LONELY BATTLE OF THOMAS REID
  • THE LONELY BATTLE OF THOMAS REID

Thomas Reid ist Bauer, 55 Jahre alt, Single – und ein exzentrischer Eigenbrötler. Alleine mit seinen Tieren lebt er Tür an Tür mit einem gigantischen Computerchip-Riesen, der ihm seit Langem sein Grundstück abkaufen will. Trotz Millionenofferten bleibt Reid hart. Der Mann mit der selbst geschnittenen „Prinz-Eisenherz“-Frisur will sich nirgendwo anpassen und weiterhin in seinem 300 Jahre alten Haus leben – zusammen mit seinen geliebten Zeitungsbergen und vielen eingestaubten VHS-Kassetten. Auch mit der irischen Big-Business-Blase um ihn herum möchte er absolut nichts zu tun haben. In diesem bezaubernd fotografierten Debütfilm von Feargal Ward sucht der Bauer keine Frau, sondern das absolute Glück als Einzelgänger. Simon Hauck

Englischer/Originaltitel: THE LONELY BATTLE OF THOMAS REID. Kamera: Feargal Ward. Ton: Feargal Ward. Schnitt: Tadhg O'Sullivan. Produktion: Fse Films. Produzent: Luke Mcmanus. Länge: 78 min.

  • Freitag
    11.05.2018
  • 14:00
  • HFF - Kino 1
  • mit Filmgespräch mit Feargal Ward